Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar*!

 

Erscheinungsdatum: 19.02.2018
Seitenanzahl: 384 Seiten
Verlag: Blanvalet
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 9,99 Euro
  • eBook: 8,99 Euro

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

 

Klappentext:

Katrin, Mitte dreißig und Journalistin mit Ambitionen, ist stolz darauf, immer alles fest im Griff zu haben – bis ihr Chef ihr mitteilt, dass sie in Zukunft das wenig prestigeträchtige Seniorenmagazin des Senders moderieren wird. Sie ahnt nicht, dass eine der Zuschauerinnen ihr wohlorganisiertes Leben bald schon restlos auf den Kopf stellen wird. Johanna ist auf der Suche nach ihrer ersten großen Liebe – die sie auf Kuba vermutet. Und sie will Katrin als Reisebegleitung engagieren. Hitze, Salsa und Cuba libre? Nein danke, denkt sich Katrin. Und ist doch kurz darauf auf dem Weg in das turbulenteste Abenteuer ihres Lebens …

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

“Mit Hanna nach Havanna” ist mein zweites Buch der Autorin und auch dieses hier, hat mir wieder richtig gut gefallen. Dieses Mal entführt uns die Autorin nach Kuba und zwar begleiten wir Katrin und Johanna dorthin, denn Johanna ist auf der Suche nach ihrer ersten großen Liebe.

Die Handlung war wirklich sehr unterhaltsam, denn ich fand schon den Einstieg, wie Katrin auf ihrer Arbeitsstelle degradiert wird und sie danach plötzlich in Kuba landet, weil eine ihrer Zuschauerinnen, sich auf die Suche begibt, wirklich witzig. Was mir schon zu diesem Zeitpunkt wirklich gefallen hat, war, wie natürlich Katrin wirkt, so normal, würde ich sagen.

Allerdings war auch der Fortgang der Geschichte wirklich klasse, denn die Autorin hat einen wirklich tollen Humor und sie mischt diesen mit wirklich real wirkenden Problemen, wie eine verrückte Alte, die nicht zu halten ist oder einem Taxifahrer, der kurzerhand seine Gäste, bei seiner Schwester einquartiert. Es ist ja so, dass es einige solcher Aktion während der Geschichte gab. Ich kann euch aber sagen, dass ich mich wirklich wunderbar unterhalten gefühlt habe.

Schön fand ich auch die Art Rundreise, die uns die Autorin in diesem Buch beschreibt, denn sie erwähnt nicht nur ein wirklich buntes, schönes Auto, sondern auch diverse Locations und so habe ich als Leser einen wirklich tollen Eindruck von Kuba bekommen, der mir definitiv Lust auf mehr macht und man sie so definitiv in ein Flugzeug nach Kuba begeben möchte.

Die Gefühle kommen übrigens auch nicht zu kurz, was zusätzlich zur Unterhaltung

Katrin war mir auf der Stelle sympathisch. Vor allem ihre Nervenstärke finde ich bewundernswert, denn ich glaube, dass ich nicht so gute Nerven hätte im Umgang mit Johanna. Aber auch ihre Natürlichkeit fand ich richtig toll und sie wirkte auf mich auch recht authentisch.

Johanna ist aus meiner Sicht eine wirklich tolle Person. Sie wurde so unterhaltsam beschrieben, dass ich wirklich sehr oft lachen musste. Sie wirkte sehr glaubwürdig auf mich und ich fand es toll, dass jemand in diesem Alter immer noch so voller Elan ist.

Die Schreibweise war sehr flüssig und locker. Die Geschichte liest sich sehr flott weg und man die Handlung ist gut verständlich geschrieben, sodass man kein Problem hat dieser zu folgen. Bin absolut begeistert.

Das Cover finde ich übrigens genial. Ich liebe Flamingos und bin dadurch natürlich absolut verzückt, dass diese abgebildet sind. Ich finde auch, dass so, die Fröhlichkeit, die in der Geschichte schon sehr gut rüberkommt, noch einen zusätzlichen Effekt bekommt.

 

Zur Autorin:

Theresia Graw, geboren 1964, studierte Germanistik und Kommunikationswissenschaften. Als Journalistin war sie für verschiedene Radiosender tätig und arbeitet heute als Nachrichtenredakteurin beim Bayerischen Rundfunk in München. Außerdem hat sie mehrere Kinderbücher veröffentlicht. Bei Blanvalet sind von ihr bereits Das Liebesleben der SuppenschildkröteGlück ist nichts für schwache Nerven und Wenn das Leben Loopings dreht erschienen. Mit Hanna nach Havanna ist ihr vierter Roman für Erwachsene

Quelle: Verlag

 

Fazit:

5 von 5 Sterne. Klare Kauf – und Leseempfehlung. Wirklich sehr unterhaltsam.

 

Loading Likes...

Write A Comment

*