Erscheinungsdatum: 28.08.2017
Seitenanzahl: 336 Seiten
Verlag: cbj
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 14,99 Euro
  • eBook: 11,99 Euro

Hier erhältlich: Verlag , Amazon

Klappentext:

Anton hat alles, was sich ein 17-Jähriger wünscht: vermögende Familie, liebende Eltern und keine Geschwister. Was Anton seit Kurzem auch noch hat: eine Ex-Freundin. Olivia hat ihn grundlos nach ein paar Monaten abserviert, und das, obwohl er sie doch mit einer Reise nach New York überraschen wollte. Das Ticket ist auch schon auf ihren Namen gebucht. Kurzerhand startet der selbstsichere Sonnyboy via Instagram die Suche nach einer neuen Olivia Lindmann. Der Andrang ist mäßig, aber es meldet sich eine 16-jährige Liv, die ganz anders ist, als die Mädchen, die Anton sonst trifft …

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Dies ist mein erstes Buch des Autorenduos und das Buch hat mich wirklich begeistert. Es wird uns hier auf eine sehr unterhaltsame Art präsentiert, wie Anton jemanden sucht, der in nach New York begleitet, denn seine Freundin hat ihn sitzenlassen. So trifft er übers Internet auf Liv und die beiden beginnen zu kommunizieren.

Ich fand die Story zwischen den beiden sehr witzig, denn ich meine, wer kommt schon auf die Idee, jemanden übers Internet zu suchen, der exakt den gleichen Namen hat, wie die Exfreundin. Die Idee fand ich irgendwie ansprechend.
Die Autorinnen erzählen auf sehr lustige Weise, wie sich die beiden übers Internet kennen lernen. Übrigens ist der Roman in Chat Form geschrieben, wovon ich normalerweise eigentlich kein Freund bin, denn ich finde diese Art einen Text zu lesen sehr ansprechend, was aber glücklicherweise hier nicht der Fall war.
Zwischen den beiden werden einige Klischees erwähnt, was ich aber nicht problematisch gefunden habe. Wir haben zum Beispiel: Arm und Reich oder auch intakte Familie gegenüber problematische Familie. Diese Dinge fand ich aber nicht wirklich störend.

Toll fand ich außerdem von den Autorinnen, dass sehr aktuelle Dinge erwähnt wurden, denn ich meine, wer mag Captain America nicht. 😉

Beide Hauptcharaktere wirkten auf mich sehr sympathisch und glaubwürdig. Mir hat auch das Zwischenspiel zwischen den beiden sehr gut gefallen, dass hat auf mich recht harmonisch gewirkt, obwohl die beiden sehr unterschiedliche Hintergründe haben.

Der Schreibstil hat mir gefallen. Ich fand ihn sehr modern und unterhaltsam. Das Buch lässt sich übrigens sehr flott lesen. Außerdem ist die Geschichte sehr verständlich.

Das Cover finde ich toll. Es wirkt sehr ansprechend in dieser Farbwahl.

Fazit:

4 von 5 Sterne. Ein wirklich unterhaltsamer Roman, der sich perfekt für zwischendurch eignet.

Loading Likes...

1 Comment

  1. Hallo Eva!

    Ich lese selten Jugendromane, aber gerade der Schreibstil in Chatroom-Form ist etwas, das mir sehr zusagt. Daher ist dieses Buch nun auf meine Wunschliste gewandert und ich danke dir für diese Rezension!

    Liebe Grüße
    Celina

Write A Comment

*