Vielen Dank an den Verlag und netgalley für das Rezensionsexemplar*!

 

Erscheinungsdatum: 04.09.2018
Seitenanzahl: 368 Seiten
Verlag: Piper
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 12,99 Euro
  • eBook: 9,99 Euro
  • Hörbuch: 9,95 Euro

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

 

Klappentext:

Seit dem tragischen Tod ihrer Schwester ist im Leben von Beth nichts mehr so, wie es war. Sie vermisst ihre engste Vertraute schmerzlich, und ihre Eltern sind seither so ängstlich, dass sie Beth auf Schritt und Tritt bewachen. Doch eines Nachts schleicht sie sich heimlich zu einer Party. Dort trifft sie Chase, einen attraktiven und charmanten jungen Mann, der gerade erst in die Stadt gezogen ist. Sofort knistert es zwischen den beiden, und Beth schwebt im siebten Himmel. Bis sie erfährt, dass Chase ein düsteres Geheimnis hütet, das mit dem Tod ihrer Schwester eng verwoben ist …

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Bisher mochte ich die Bücher des Autorinnenduos sehr gerne und so habe ich mich riesig auf das Buch hier gefreut, denn ich fand die Inhaltsangabe sehr interessant.

Es ist die Geschichte von Beth, die kein leichtes Leben hat. Seit dem Tod ihrer Schwester sind ihre Eltern nämlich ihr gegenüber sehr streng und erlauben ihr nichts. Ich würde das als Klammern bezeichnen. Als sie jetzt aber doch eines abends rausgeht und auf eine Party geht, trifft sie dort auf Chase. Zuerst denkt sie nur, was für ein toller Typ, aber er hat ein wirklich düsteres Geheimnis.

Persönlich hat mir auch die Geschichte wirklich gut gefallen. Das Hauptaugenmerk wird von den Autorinnen dieses Mal auf das Leben nach dem Tod einer geliebten Person gelegt und wie man sich in diesem Zusammenhang richtig verhält. In dem Buch zu sehen beim Zwischenspiel von Beth und ihren Eltern. Stellenweise fand ich die ganze Sache dann doch auch belastend und ich muss auch sagen, dass ich großteils nicht mit der Art der Eltern einverstanden war, aber ich auch manchmal dachte, vielleicht würde jede so reagieren, zumindest in solch einer Situation.

Die Liebesgeschichte von Chase und Beth hat mir gut gefallen, vor allem fand ich die Entwicklung sehr realistisch. Die Sache zwischen den beiden entwickelt sich nämlich sehr langsam und war aber doch unterhaltsam.

Die Personen fand ich sehr authentisch gezeichnet. Allen voran natürlich Beth, denn sie war mir auf der Stelle sympathisch und man konnte ihren Zwiespalt von Beginn an merken. Irgendwie wollte sie es ihren Eltern recht machen, aber man merke auch, dass sie nicht mehr kann. Sehr interessant zu sehen.

Chase würde ich ebenso als gelungen bezeichnen. Ich fand es toll, wie geheimnisvoll, er gewirkt hat und wir ruhig er geblieben war, obwohl man es ihm gerade in der Schule nicht leicht gemacht  hat. Ein starker Charakter, würde ich sagen.

Auch die Nebencharaktere empfand ich als sehr passend beschrieben und ich würde auch alle als glaubwürdig bezeichnen. Richtig toll.

Der Schreibstil war wieder sehr flüssig und locker. Das Buch war wieder ausgesprochen angenehm zu lesen, obwohl es sehr sehr emotional war. Die Geschichte war sehr gut verständlich und man konnte der Handlung sehr gut folgen.

Das Cover fand ich wieder sehr ansprechend.

 

Zu den Autorinnen:

Erin Watt ist das Pseudonym zweier amerikanischer Bestsellerautorinnen, die ihre Begeisterung für großartige Bücher und ihre Schreibsucht verbindet. Beide sind sehr erfolgreiche Autorinnen in den Bereichen Young und New Adult. Die »Paper«-Serie um die Protagonistin Ella war ihr erstes gemeinsames Projekt, das die SPIEGEL-Bestsellerlisten im Sturm eroberte.

Quelle: Verlag

 

Fazit:

5 von 5 Sterne. Tolles Buch. Sehr emotional und berührend. Klare Kauf – und Leseempfehlung.

 

 

 

Loading Likes...

Write A Comment

*