Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar*!

Erscheinungsdatum: 15.10.2018
Seitenanzahl: 368 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 13,00 Euro
  • eBook: 9,99 Euro

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

 

Klappentext:

Seit dem Tod ihrer Mutter zieht die 16-jährige Wylie sich immer mehr zurück. Erst ein Hilferuf ihrer verschwundenen Freundin Cassie lockt die menschenscheue Teenagerin aus der Reserve, denn sie spürt, dass etwas ganz und gar nicht stimmt. Und es folgen weitere rätselhafte Nachrichten. Was steckt hinter Cassies Verschwinden? Warum befindet sie sich irgendwo in den Wäldern Maines? Wylie nimmt all ihren Mut zusammen und begibt sich mit Cassies Freund, dem umschwärmten Bad Boy Jasper, auf die Suche. Doch damit geraten auch sie beide in größte Gefahr – vor allem, als Wylie eine Seite an sich entdeckt, von der sie bisher nichts geahnt hat …

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Ich habe mich für das Buch entschieden, weil ich die Inhaltsangabe sehr ansprechend fand und war gespannt auf die Umsetzung.

Es ist die Geschichte von Wylie, die zu Beginn der Handlung in einer Art Krise steckt, weil sie einiges durchmachen hat müssen und das vor allem in diesen jungen Jahren. Momentan ist es so , dass sie nämlich nicht aus dem Haus gehen will bzw. kann, obwohl ihr Vater sie darum bittet, denn er will ihr ja helfen. Als sie dann eines Tages überraschend um Hilfe gebeten wird, denn ihre beste Freundin ist verschwunden und deren Mutter kommt vorbei. Interessant wird es dann für Wylie, als Nachrichten von Cassie ankommen und sie mit Anweisungen bombadiert wird.

Persönlich fand ich die Handlung um Wylie sehr spannend, denn es hat mir schon gefallen, wie Wylie und Jasper sich auf den Weg machen, um Cassie zu helfen. Je weiter die Geschichte dann voranschreitet, desto spannender wird es, denn es gibt nicht nur für den Leser Neuigkeiten, sondern auch für Wylie und so war das Buch für mich dann doch durchwegs spannend und unterhaltsam. Ich empfand es auch als sehr ansprechend, dass die Story sehr emotional war, denn man erfährt so einiges über Wylie und sie hat mir dann stellenweise wirklich leidgetan.

Die Charaktere würde ich als wirklich gelungen bezeichnen. Wylie, die Hauptprotagonistin, war einfach genial. Mir hat ihre Art sehr gefallen und ich fand sie sympathisch. Sie machte auf mich einen sehr depressiven Eindruck, was mich jetzt aber nicht grob gestört hat, denn ich fand es mal ganz interessant solch einen Hauptcharakter zu haben.

Auch die Nebencharaktere empfand ich als recht interessant und gut gelungen. Egal, ob jetzt Jasper oder auch die Familie um Wylie. Ich konnte auch deren Handlungen wirklich nachvollziehen.

Die Schreibweise war zu Beginn etwas holprig, aber je weiter ich gelesen habe, desto besser hat es mir gefallen. Persönlich fand ich das Buch durchwegs sehr spannend und es hat mich auch fesseln können, obwohl es eine eher düstere Atmosphäre hat. Während der aktuellen Handlung gibt es immer wieder eine Art Rückblicke, um die aktuellen Geschehnisse besser zu verstehen. Der Geschichte konnte man aber generell sehr gut folgen, denn alles war wirklich gut verständlich.

Das Cover finde ich ganz passend und stimmig zur Handlung.

 

Zur Autorin:

Kimberly McCreight arbeitete als Anwältin, bevor sie sich ganz ihrer eigentlichen Leidenschaft, dem Schreiben, widmete. Ihre Romane, darunter die vielgelobte »Outliers«-Trilogie, sind New-York-Times-Bestseller. Mit ihrem Ehemann und ihren zwei Kindern lebt Kimberly McCreight in Brooklyn, New York.

Mehr Infos zur Autorin: Kimberly McCreight

Quelle: Verlag

 

Fazit:

5 von 5 Sterne. Toller Auftakt mit einem gelungenen Setting. Spannend und unterhaltsam. Klare Kauf – und Leseempfehlung.

Loading Likes...

Write A Comment

*