Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar*!

 

Erscheinungsdatum: 03.07.2018
Seitenanzahl: 368 Seiten
Verlag: Piper
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 12,99 Euro
  • eBook: 9,99 Euro

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

 

Klappentext:

Seit Hartley den attraktiven, reichen und wilden Easton Royal kennengelernt hat, ist in ihrem Leben nichts mehr, wie es war. Sie schwebt auf Wolke sieben – doch an jeder Ecke lauern neidische Feinde. Als der schreckliche Unfall geschieht, bei dem Eastons Bruder lebensgefährlich verletzt wird, stellt das ihre neue Liebe auf eine harte Probe. Und als Hartley infolge des Unfalls auch noch ihr Gedächtnis verliert, kann sie niemandem mehr vertrauen. Sie spürt zwar die starke Anziehungskraft, die von dem sexy Royal mit den strahlend blauen Augen ausgeht, doch kann sie sich wirklich auf den wilden, unbändigen Easton verlassen und sich ein zweites Mal in ihn verlieben?

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Nun war es endlich soweit und ich durfte erfahren, wie es mit Hartley und Easton weitergehen wird, denn ich habe wirklich lange darauf gewartet.

Die Handlung wird wieder aus wechselnder Perspektive der beiden Hauptcharaktere erzählt und man ist zu Beginn des Buches im Krankenhaus, denn es gab ja einen schweren Unfall. Interessant war aus meiner Sicht, dass Hartley ihr Gedächtnis verloren hat und sich an die letzten Jahre nicht mehr erinnert und sie so auch von Easton und ihrer Beziehung nichts mehr weiß. Allerdings versucht dieser sich ihr dezent zu nähern und auch Hartley scheint irgendwas zu spüren.

Persönlich hat mir die Geschichte auch im mittlerweile fünften Teil der Reihe um die Royals wirklich gut gefallen. Es war spannend und interessant. Allerdings war es auch so, dass die Handlung hier stellenweise vor sich hin geplätschert ist und wenig passiert und dann gab es gegen Schluss so einige Stellen, wo sich die Ereignisse regelrecht überschlagen. So wurden viele Dinge aus meiner Sicht einfach zu schnell abgearbeitet.

Das Ende würde ich jetzt aus meiner Sicht nicht unbedingt als zufriedenstellend bezeichnen, denn es gab einige kleine Details, die auf mich etwas unrealistisch wirkten. Ohne jetzt hier zu viel zu verraten.

Easton war wieder wunderbar beschrieben. Ich würde ihn definitiv nicht als leichten Charakter bezeichnen, dennoch ist er sympathisch und auch interessant. Schön fand ich vor allem, dass man bei ihm gespürt hat, dass er sich bessern will.

Hartley hat mir auch relativ gut gefallen. Sie wirkte auf mich noch glaubwürdiger, wie im Vorgänger. Ich konnte auch durch ihren Hintergrund, endlich viele ihrer Taten sehr viel besser verstehen.

Auch die restlichen Charaktere waren wieder toll beschrieben. Man trifft auf einige alte Bekannte

Der Schreibstil war sehr flüssig und leicht zu lesen, obwohl in diesem Band auch schwierigere Themen behandelt werden. Das Buch empfand ich auch wieder als sehr fesselnd und ich war einfach viel zu schnell damit durch. Der Handlung konnte man sehr gut folgen, denn alles war sehr gut verständlich.

Das Cover finde ich wieder richtig schick und es freut mich, dass es zu den anderen Büchern der Reihe passt.

 

Zu den Autorinnen:

Erin Watt ist das Pseudonym zweier amerikanischer Bestsellerautorinnen, die ihre Begeisterung für großartige Bücher und ihre Schreibsucht verbindet. Beide sind sehr erfolgreiche Autorinnen in den Bereichen Young und New Adult. Die »Paper«-Serie um die Protagonistin Ella war ihr erstes gemeinsames…

Quelle: Verlag

 

Fazit:

5 von 5 Sterne. Tolle Fortsetzung. Wunderbar unterhaltsam und amüsant. Klare Kauf –  und Leseempfehlung.

 

Loading Likes...

Write A Comment

*