Vielen Dank an die Autorin für das Rezensionsexemplar*!

 

Erscheinungsdatum: 17.09.2018
Seitenanzahl: 429 Seiten
Verlag:
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 12,99 Euro
  • eBook: 0,99 Euro (KU: gratis)

Hier erhältlich: Amazon**

 

Klappentext:

Stell dir vor, du hast die Liebe deines Lebens verloren und weißt nichts davon.

Zwei Jahre ist es her, seit Noah Sarah das letzte Mal gesehen hat. Zwei Jahre, in denen sie einander nur Briefe schreiben konnten, um sich ihre Liebe zu versichern. 
Doch als Noah zurückkehrt, erwartet ihn eine böse Überraschung. Sarah ist weggezogen und als er sie endlich findet, sieht er sie mit einem anderen. 
Was ist passiert? Hat sie ihn all die Zeit belogen? Oder ist das Ganze nur ein riesiges Missverständnis?

Quelle: Amazon

 

Meine Meinung

Das Buch ist einfach genial. Ich war davon so mitgenommen und es gab auch Stellen, da war ich einfach nur überrascht. Wie schon in der Inhaltsangabe ersichtlich, kehrt Noah nach zwei Jahren zurück nach Hause und seine große Liebe Sarah ist weg.

Persönlich hat mir die Handlung um Noah wirklich sehr gefallen, denn diese ist deutlich tiefgründiger und ergreifender, als man vielleicht mit Blick auf die Inhaltsangabe meinen könnte. Ergreifender würde ich sagen, weil von der Autorin einige Überraschungen eingebaut wurden, die ich zuerst einmal verarbeiten musste. Ich meine, wie würde man damit umgehen, wenn man zwei Jahren erfährt, dass eine geliebte Person weg ist. Diese ganzen Ereignisse bringen nicht nur das Leben von Noah durcheinander, man muss auch als Leser zuerst einmal damit klar kommen.

Noah war aus meiner Sicht ein richtig toller Hauptprotagonist. Er ist mir im Laufe der Handlung deutlich ans Herz gewachsen und ich fand ihn sympathisch. Gestehen muss ich aber, dass ich zu Beginn Probleme mit ihm hatte. Die Autorin erzählt aber mehr über ihn und so erfährt man, dass er es nicht leicht hatte und eine schwierige Vergangenheit. Für mich ein absolut authentischer Charakter.

Ich empfand auch die Nebencharaktere als wirklich gelungen und authentisch. Hier gab es auch so einige nette Personen, ohne jetzt zu viel ins Detail zu gehen, denn ich will ja nicht spoilern.

Der Schreibstil war sehr flüssig und locker. Das Buch war sehr emotional und ich habe wirklich mit Noah mitgelitten. Die Handlung war sehr verfolgbar, denn alles war sehr gut verständlich.

Das Cover ist einfach ein Traum und ein absoluter Hingucker. Würde ich auch in der Buchhandlung jederzeit mitnehmen.

 

Zur Autorin:

Hannah Siebern ist 1986 geboren und hat die meiste Zeit ihres Lebens im schönen Münsterland verbracht. Ihr erstes Buch schrieb sie im Alter von 12. Zugegeben. Das Buch war bloß 60 Seiten lang und wurde nur von ihren Freundinnen gelesen, aber früh übt sich. Eigentlich wusste sie damals schon, dass sie gerne Autorin werden wollte, aber das erschien ihrem Umfeld ungefähr so abwegig, als hätte sie vorgeschlagen Popstar oder Schauspielerin zu werden. Also studierte sie erst einmal Pädagogik.

Quelle: Amazon

 

Fazit:

5 von 5 Sterne. Emotionale Geschichte, die einfach nur schön ist. Klare Kauf – und Leseempfehlung

Loading Likes...

Write A Comment

*