Vielen Dank an den Verlag und netgalley für das Rezensionsexemplar*!

 

Erscheinungsdatum: 10.05.2019
Seitenanzahl: 380 Seiten
Verlag: Plaisir d’Amour Verlag
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 14,90 Euro
  • eBook: 6,99 Euro

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

 

Klappentext:

Oliver Powell, sexy wie die Sünde und erfolgreicher Tight End des Raleigh Rough Riders-Footballteams, ist auf dem Höhepunkt seiner Karriere. Er bekommt stets alles, was er will. Er ist arrogant. Er ist stinkreich. Er kann jede Frau haben. Außerdem ist er fokussiert. Fokussiert auf den Super Bowl-Ring, der seine Karriere krönen soll. Seine Konzentration auf den Gewinn der Meisterschaft ist unerschütterlich – bis Shannon Hale in sein Leben tritt. Das einzige Spiel, was er ab sofort gewinnen will, ist das, Shannon in sein Bett zu bekommen.

Shannon dachte, sie sei am Ziel ihrer Träume. Doch ein betrügerischer Verlobter und ein zerrissenes Brautkleid später zieht sie nach Raleigh zu ihrem Bruder, dem neuen Quarterback der Rough Riders, um dort ein neues Leben, das ausschließlich ihren eigenen Regeln folgt, zu beginnen.
Das Letzte, was sie will, ist, sich mit dem größten Playboy der NFL einzulassen.

Doch Oliver ist nicht nur auf dem Spielfeld, sondern auch außerhalb des Spielfeldes ein ehrgeiziger Kämpfer.
Um auch dieses Spiel zu gewinnen, gibt es nur eine Lösung.

Foulspiel.

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Wer mag bitte keine heißen Footballspieler?! Also ich kann da nicht nein sagen und so bin ich beider Raleigh Rough Riders – Reihe gelandet.

Im Mittelpunkt des Auftaktromans stehen Oliver und Shannon. Beide empfand ich als sehr verschieden. Oliver der Supersportler, der auf dem Höhepunkt seiner Karriere steht und alles hat, sowie bekommt, was er will. Shannon stammt aus eher ärmlichen Verhältnissen, hat aber für ihren Bruder immer alles getan, damit er sein Ziel Footballspieler zu werden, erfüllen kann. Als die beiden aufeinander treffen, merkt man, dass da noch was geht.

Ich fand den Auftakt der Reihe richtig klasse. Die Autorin hat hier eine heiße Liebesgeschichte geschaffen, die eine Menge an Gefühlen parat hat. Die Erotik kommt auch nicht zu kurz, was mich sehr gefreut hat. Diese Abschnitte waren richtig heiß und erotisch, aber nicht billig. Die Liebesgeschichte war ebenso wunderbar unterhaltsam und ich empfand es als ganz nett, wie sich die beiden näherkommen.

Der Sport wird auch erwähnt und man bekommt schon einen tollen Überblick über das Dahinter in dieser Sportart. Außerdem lernt man so einige Teamkameraden von Oliver kennen, sodass ich mich auf die Fortsetzung freue.

Die beiden Hauptcharaktere empfand ich richtig authentisch. Shannon habe ich regelrecht bewundert, denn man erfährt, was sie alles für ihren Bruder getan hat und das hat mich überzeugt. Ich fand sie auch sympathisch und ihre Taten waren gut nachvollziehbar. Oliver war ebenso überzeugend und er war toll beschrieben. Natürlich stand aus meiner Sicht bei ihm der optische Aspekt im Vordergrund, aber auch seine Art empfand ich als gelungen.

Der Schreibstil war flüssig und locker zu lesen. Die Handlung wird aus wechselnder Perspektive von Shannon und Oliver erzählt, was ich schön fand, denn man bekommt so einen tollen Einblick in das entsprechende Gefühlsleben. Das Setting hat mir gut gefallen und die Geschichte war schön rund.

Das Cover ist wunderbar stimmig zu einer Sportlergeschichte.

 

Fazit:

Prickelnder Auftaktroman. Heiß und erotisch, aber auch gefühlvoll. Klare Weiterempfehlung.

5 von 5 Sterne

 

Zur Autorin:

Stacey Lynn verbrachte den größten Teil ihres Lebens im mittleren Westen der USA, bevor es sie kürzlich an die Ostküste verschlug. Vielleicht lag es an den langen und kalten Wintern, dass sie aus lauter Langeweile jedes Buch verschlang, das sie zwischen die Finger bekommen konnte. Als eifrige Leserin begann sie, selbst Gedichte und Kurzgeschichten zu schreiben.
Als Gegengewicht zu ihrem verrückten Alltag erschafft die vierfache Mutter heiße Liebesromane. Und so wurde aus ihrem einstigen Hobby, dem Schreiben, rasch eine unstillbare Leidenschaft.

Quelle: Verlag
Loading Likes...

Write A Comment

*