Vielen Dank an den Verlag und netgalley für das Rezensionsexemplar*!

 

Erscheinungsdatum: 05.04.2018
Seitenanzahl: 386 Seiten
Verlag: LYX.digital
Erhältlich als:

  • eBook: 6,99 Euro

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

Klappentext:

Wie können dieselben Hände, die meinen Bruder getötet haben, meine halten, als wäre ich das Kostbarste auf der Welt?
Als ihr Bruder in einem Cagefight gegen den berüchtigten Mike “Red Reaper” Larson ums Leben kommt, bricht für Savannah eine Welt zusammen. Und als Mike auf der Beerdigung auftaucht, am Boden zerstört, voller Schuld und auf der Suche nach ihrer Vergebung, bricht ihr Herz ein weiteres Mal. Von seiner Brutalität und Besessenheit, die er im Ring zeigt, ist nichts mehr zu spüren, und je mehr Zeit sie mit Mike verbringt, desto tiefer verliert sie sich in dem Mann, den ihre Familie abgrundtief hasst. Ihre Liebe ist verboten und voller Gefahr. Doch wie soll Savannah von dem Mann loskommen, der nicht nur ihren Körper sondern auch ihr Herz in Flammen setzt?
Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Das Buch hier ist der Auftakt um die Larson Brüder und ich war schon recht gespannt auf den Inhalt, denn ich finde den Klappentext sehr interessant und wollte unbedingt wisse, wie es mir Mike und Savannah laufen wird.

Der Einstieg war recht gut und einfach, allerdings wurde ich doch überrascht, welche Fülle an Emotionen, die Autorin uns auch sogleich präsentiert. Wir sind nämlich auf der Beerdigung von Savannahs Bruder und Mike tritt in Erscheinung. Persönlich würde mich sowas extrem belasten und ich finde die Autorin hat das auch sehr realistisch beschrieben.

Auch der weitere Verlauf der Geschichte war für mich sehr emotional. Ich würde sagen, dass uns die Autorin eine Achterbahnfahrt an Gefühlen präsentiert hat. Im großen und ganzen hat mir das Buch aber wirklich gut gefallen. Ich will jetzt natürlich nicht zu viel von der Geschichte verraten. Übrigens bekommt man auch einen aus meiner Sicht, relativ guten Einblick in die Sache mit diesen sogenannten Käfigkämpfen. Dieser Aspekt würde ich auch als sehr interessant beschrieben.

Da es ja eine Liebesgeschichte ist, gibt es doch so einige erotische Szenen, welche ich aber sehr ansprechend und schön erzählt fand.

Die Charaktere in der Geschichte fand ich eigentlich alle sehr glaubwürdig beschrieben und ich konnte alle sehr gut verstehen. Besonders hervorheben möchte ich Savannah, ich fand sie wirklich toll. Ich empfand sie als authentisch und sympathisch. Imponiert hat mir auch, dass sie sich nichts hat sagen lassen und sie genau wusste, was sie will und sich aber von niemandem hat was vorschreiben lassen.

Der Schreibstil war wunderbar. Das Buch war sehr leicht und flüssig zu lesen, sodass ich recht flott mit der Geschichte durch war. Die Autorin erzählt uns die Handlung aus wechselnder Erzählperspektive der beiden Hauptcharaktere, was ich recht gut gewählt fand, denn man bekommt so sehr viele Einblicke in das Gefühlsleben und Umfeld der betreffenden Person.

Das Cover passt gut zur Geschichte und ich würde es als recht nett bezeichnen.

 

Zur Autorin:

Seit Cherrie Lynn die Romane ihrer Mutter entdeckte, hat sie sich heißen Liebesgeschichten und Bad Boys mit viel Gefühl verschrieben. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Texas, ist aber meistens on the road zu den Konzerten ihrer vielen Lieblingsbands.

Mehr Infos gibt es hier: Cherrie Lynn

Quelle: Verlag

 

Fazit:

4 von 5 Sterne. Toller Auftakt um die Larson Brüder. Ich fand es eine tolle erotische Liebesgeschichte, mit einer Menge Emotionen. Definitiv unterhaltsam.

 

Loading Likes...

Write A Comment

*