Vielen Dank an den Verlag und netgalley für das Rezensionsexemplar*!

 

Erscheinungsdatum: 20.12.2016
Seitenanzahl: 418 Seiten
Verlag: Montlake Romance
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 9,99 Euro
  • eBook: 2,99 Euro (KU: gratis)

Hier erhältlich: Amazon**

 

Klappentext:

Die erste Liebe ist überwältigend, intensiv und stürmisch.

So ergeht es auch Leni und Paul. Bis zu jenem schicksalhaften Tag, an dem eine unerwartete Nachricht alles verändert. Sie treffen eine folgenschwere Entscheidung, die das junge Glück zerstört und den Kontakt abbrechen lässt.

Bei ihrem zehnjährigen Klassentreffen sehen sie sich wieder. Die Erinnerungen und Gefühle der Vergangenheit lassen sich nicht mehr ausblenden und drängen sich unaufhaltsam in ihr Leben. Was ist damals wirklich passiert? Was ist aus dem Mädchen geworden, in das sich Paul Hals über Kopf verliebt hat?

Leni versteckt sich hinter der Fassade der erfolgreichen Chefredakteurin eines internationalen Modemagazins. Doch die Mauern beginnen zu bröckeln und die Geschichte beginnt von neuem …

Quelle: Amazon

 

Meine Meinung:

Dieses Buch ist der erste Teil der “Restart” Reihe der Autorin und hier dürfen wir Leni treffen, die durch Zufall auf ihre erste Liebe Paul trifft. Man merkt schon beim ersten Treffen der beiden, dass hier noch einiges im Argen liegt.

Persönlich fand ich die Geschichte um Leni recht nett zu lesen, denn die Autorin hat hier wirklich einen Berg an Emotionen verarbeitet und zwar nicht nur im positiven. Es ist so, dass Leni eigentlich alles hat, einen tollen Mann, einen tollen Job, aber es gibt immer wieder Abschnitte in der Handlung, die uns erfahren lassen, dass Leni zum Psychiater geht, denn sie möchte schwanger werden, aber es klappt nicht und so erzählt sie alles dem Arzt. Diese Abschnitte fand ich wirklich interessant und man erfährt dann erst im Laufe der Handlung, was Leni passiert ist.

Es ist auch so, dass uns die Autorin hier aus meiner Sicht keine typische Liebesgeschichte präsentiert hat, denn es gibt wirklich viele Ereignisse, die unvorhersehbar sind und so das Lesen noch interessanter gemacht haben.

Leni fand ich einen recht gelungenen Hauptcharakter. Sie wirkte recht glaubwürdig und ich konnte auch diverse Taten sehr gut nachvollziehen, allerdings muss ich sagen, dass sie mich stellenweise etwas genervt hat.

Die Schreibweise gefällt mir gut. Das Buch lässt sich sehr flüssig und flott lesen. Auch ist die Handlung sehr gut verständlich und man hat kein Problem dieser zu folgen.

 

Fazit:

4 von 5 Sterne. Schöne Geschichte, die sich wunderbar für Zwischendurch eignet.

 

 

Loading Likes...

Write A Comment

*