Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar*!

 

Erscheinungsdatum: 18.04.2018
Seitenanzahl: 352 Seiten
Verlag: Ravensburger
Erhältlich als:

  • Hardcover: 14,99 Euro
  • eBook: 11,99 Euro

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

Klappentext:

Evie und Edmund lernen sich beim Studium in Oxford kennen. Es knistert sofort zwischen ihnen, aber Edmund darf nicht lieben, wen er will. Denn er ist kein Geringerer als der Prinz von England! Seine Gefühle für eine Bürgerliche (und Amerikanerin!) sind ein gefundenes Fressen für die Klatschpresse. Und Edmunds königliche Eltern sind alles andere als “amused” über die Paparazzi-Fotos von Evie und Edmund …

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Das Buch handelt von Evie, die als Studentin nach Oxford kommt. Hier trifft sie auf Edmund und seine Freunde, allerdings weiß sie zu Beginn nicht, wer denn dieser Edmund ist. Man merkst schon zu Beginn, dass es zwischen den beiden knistert, aber seine Eltern sind nicht so wirklich begeistert von ihr.

Die Geschichte hat mir gut gefallen, denn es war wirklich eine nette Liebesgeschichte. Es war irgendwie spannend und interessant verfolgen zu dürfen, ob es zwischen den beiden klappen wird oder eben nicht. Die Autorin bedient doch auch einige Klischees und es gibt auch einige vorhersehbare Ereignisse, dennoch habe ich gut amüsiert. Die Abschnitte von Evie und ihrer Mutter fand ich ebenso sehr erheiternd und fand die Suche nach dem Geheimnis wirklich klasse.

Das Zusammenkommen der beiden war nett und ich fand es toll von der Autorin, dass sie den beiden Zeit gibt und es langsam angehen lässt.

Evie war mir eine sympathische Hauptprotagonistin. Ich fand sie ganz interessant und sie wirkte auf mich auch wirklich sehr authentisch.

Edmund würde ich als absolut gelungen bezeichnen. Zuerst merkt man, dass er etwas zurückhaltender ist, aber ich finde, dass er sich toll entwickelt, während der Geschichte. Ich hatte nur an manchen Stellen das Gefühl, dass er etwas mehr Stärke hätte zeigen müssen.

Das Ende hat mir doch richtig gut gefallen und ich fand es toll, dass es nicht zu kitschig und unrealistisch wurde.

Auch die restlichen Charaktere würde ich als durchaus gelungen bezeichnen.

Der Schreibstil war sehr flüssig und locker. Die Geschichte hat sich sehr gut und flott lesen lassen. Das Setting in Oxford war interessant, obwohl ich mir mehr Details gewünscht hätte. Die Geschichte wird aus Evies Perspektive erzählt, was ich ganz gut fand, denn man bekommt sehr viele Eindrücke von ihrem Gefühlsleben.

Das Cover finde ich ganz nett und ich finde, es passt gut zur Geschichte.

Zur Autorin:

Emily Albright is the author of EVERYDAY MAGIC and THE HEIR AND THE SPARE, both available now from Simon Pulse. Her next novel PERFECT HARMONY will release 9.18.2018.

She’s a writer, a major bookworm, a lover of romantic movies, a wife, a mother, an owner of one adorable (yet slightly insane) cockapoo, and uses way too many :).

Quelle: Goodreads

 

Fazit:

4 von 5 Sterne. Netter Liebesroman, der sich wunderbar für Zwischendurch eignet und für kurzweilige Unterhaltung sorgt.

Loading Likes...

Write A Comment

*