Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar*!

 

Erscheinungsdatum: 19.10.2018
Seitenanzahl: 300 Seiten
Verlag: Eisermann Verlag
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 12,90 Euro
  • eBook: 3,99 Euro

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

 

Klappentext:

Dieser Auftrag konnte nur schiefgehen. Jetzt sitzt Alexa nicht nur ungewollt im Schnee fest, sondern muss auch um eine Freundin kämpfen, die keine sein darf. Dabei treibt ihr launischer Auftraggeber sie nicht nur nervlich in den Wahnsinn.

Hätte Noah doch nur seinem Instinkt vertraut. Den Takashi-Deal mit einer gebuchten Begleitung zu ergattern, war eine Schnapsidee. Jetzt raubt ihm Alexa nicht nur den letzten Nerv, sondern auch noch seine berufliche Souveränität. Und das ist noch lange nicht alles …

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Schneeflockenzauber ist mein erstes Buch der Autorin und ich bin einfach nur verzückt. Schon alleine der Einstieg ist mir sehr leicht gefallen und ich würde diesen bereits als sehr humorvoll bezeichnen, ohne jetzt zu spoilern. Ich möchte nur verraten, dass die beiden sich wegen der Arbeit näherkommen und zwar zufällig. So beginnt dann auch die Achterbahnfahrt der Gefühle.

Ich muss sagen, dass mir das Buch wirklich sehr gefallen hat und ich empfand die Grundidee, die hier umgesetzt wurde, als sehr originell. Die Autorin hat immer wieder Überraschungen in die Handlung einfließen lassen, sodass es doch auch recht unterhaltsam bleibt. Generell würde ich das Buch als sehr gefühlsintensiv bezeichnen, denn die Autorin hat hier sowohl Humor, als auch Liebe, aber auch Trauer eingebaut, sodass es einfach während der ganzen Leserei einfach abwechslungsreich bleibt.

Das Setting ist ein großer Pluspunkt und ich fand es toll, dass ein Teil der Handlung in einer absolut entzückenden Winterlandschaft stattfindet. Hat mich auf der Stelle angeprochen und ich war einfach nur noch begeistert.

Die Charaktere waren wirklich reizend. Alexa fand ich einfach klasse. Sie war mir auf der Stelle sympathisch und ich fand sie auch mutig, dass sie einen Auftrag erledigt, obwohl es ja nicht in ihren Arbeitsbereich gehört. Noah würde ich auch als wirklich gelungen bezeichnen, obwohl er zu Beginn auf mich einen Eindruck machte, wie so ein typischer Workaholic. Dezent überheblich und sehr von sich eingenommen. Allerdings ändert er sich relativ schnell und ich fand ihn klasse. Man merkt aber auch im weiteren Verlauf der Handlung, dass er einen sehr ausgeprägten Willen hat.

Die Nebencharaktere haben mir ebenso recht gut gefallen, bis auf eine Ausnahme. Als Highlight würde ich aber Yuko bezeichnen. Solch ein toller Charakter sieht man recht selten. Sehr sympathisch.

Die Schreibweise war sehr leicht und flüssig, sodass der Einstieg in das Buch sehr gut gelungen ist. Die Autorin erzählt uns die Geschichte aus wechselnder Perspektive der beiden Hauptprotagonisten, was ich toll fand, denn es war sehr abwechslungsreich, da ja cuh Alexa und Noah aus sehr unterschiedlichen Schichten kommen. Der Handlung konnte man sehr gut folgen, denn alles war wunderbar verständlich.

Das Cover ist einfach bezaubernd und ein richtiger Hingucker. Ich bin ja hin und weg gewesen, als ich es das erste Mal gesehen habe.

 

Fazit:

5 von 5 Sterne. Tolle Liebesgeschichte, die sehr schön für Unterhaltung sorgt. Klare Kauf – und Leseempfehlung.

Loading Likes...

Write A Comment

*