Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar*!

 

Erscheinungsdatum: 13.02.2018
Seitenanzahl: 400 Seiten
Verlag: Planet!
Erhältlich als:

  • Hardcover: 16,00 Euro
  • eBook: 12,99 Euro
  • Hörbuch: 23,23 Euro

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

Klappentext:

Thorn kann kaum atmen, ihr Körper schmerzt, ihr Rücken glüht – etwas Unerklärliches geht mit ihr vor. Und schon bald erfährt sie: Sie ist halb Mensch, halb Silberschwinge und schwebt plötzlich in höchster Gefahr. Denn als Halbwesen hätte sie bereits nach ihrer Geburt getötet werden sollen. Als Lucien, der Sohn des mächtigen Clanoberhaupts der Silberschwingen, von ihrer Existenz erfährt, macht er Jagd auf sie. Thorn ist fasziniert von Lucien, denn er ist das schönste Wesen, dem Thorn jemals begegnet ist – und zugleich ihr schlimmster Feind.

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

“Silberschwingen” ist mein erstes Buch der Autorin und ich kann euch sagen, dass ich mehr als begeistert davon bin. Die Seiten sind nur so dahingeflogen, denn ich wollte immer wissen, wie es denn jetzt mit Thron weitergeht.

Thorn ist eigentlich ein normales Mädchen, allerdings bekommt sie kurz vor ihrem Geburtstag wirklich starke Schmerzen und so scheint die Wandlung zu beginnen. Es ist nämlich so, dass Thorn nicht normal ist, sondern ein Halbwesen, welches gar nicht existieren dürfte. Sie erfährt nämlich von Riley, was sie wirklich ist, was sie natürlich zunächst doch etwas durcheinanderbringt und zwar ist sie eine Mischung aus Mensch und Silberschwinge.

Persönlich fand ich die Handlung durchwegs wirklich spannend und interessant. Ich fand den Aufbau wirklich gut, denn wir begleiten Thorn von einem normalen Leben bis sie plötzlich mitten im Geschehen der Silberschwinge ist. Es ist nämlich so, dass es hier auch einige Unstimmigkeiten gibt und es so wirklich richtig interessant wird. Auch tauchen immer wieder neue interessante Charaktere auf, was richtig toll ist, denn da gibt es zum Beispiel diesen Lucien und man hat das Gefühl, dass sich Thorn von diesem angezogen fühlt. Aber da gibt es ja auch noch Riley, der zu den Rebellen gehört. Auch dieser Aspekt der Geschichte wurde von der Autorin wirklich gelungen beschrieben und es macht es dem Leser nicht leicht, für wenn man sich entscheiden soll. Bin ja da wirklich gespannt, wie sich das in der Fortsetzung entwickeln wird.

Die Charaktere fand ich absolut gelungen. Persönlich hat mir gefallen, dass es wirklich eine tolle Vielfalt an den unterschiedlichsten Charaktere gibt und diese dann auch noch wirklich authentisch beschrieben wurden. Allen voran möchte ich natürlich Thorn loben. Diese fand ich absolut glaubwürdig beschrieben. Ich fand es auch bewundernswert, wie sie mit der ganzen neuen Situation umgegangen ist. Sie wirkte wirklich stark auf mich, aber zugleich auch wirklich sympathisch.

Bei den Nebencharaktere möchte ich noch Riley und Lucien loben. Zwei sehr unterschiedlich dargestellte Charaktere. Irgendwie hat jeder von den beiden etwas. Ich fand aber auch beide recht sympathisch. Wirklich klasse.

Der Schreibstil der Autorin ist wirklich genial. Sie hat eine tolle Mischung aus Fantasy und Realität in diese Geschichte gepackt, die mich als Leser wirklich begeistern konnte. Die Idee mit den Silberschwingen fand ich toll umgesetzt und es war für mich mal was Neues. Der Großteil der Geschichte wird uns aus der Perspektive von Thorn erzählt, allerdings gibt es später auch Abschnitte aus der Sicht von Lucien, welche ich ebenso interessant fand.

Das Cover muss ich ebenso loben, denn ich finde es absolut reizend und passend zur Geschichte gestaltet. Ein richtiger Blickfang.

 

Zur Autorin:

Emily Bold wurde 1980 in Mittelfranken geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern lebt. Sie schreibt Romane für Erwachsene und Jugendliche und blickt mittlerweile auf fünfundzwanzig deutschsprachige sowie acht englischsprachige Bücher und Novellen zurück, die den Lesern viele schöne Stunden und Emily Bold eine begeisterte Leserschaft beschert haben.

Quelle: Verlag

 

Fazit:

5 von 5 Sterne. Klare Kauf – und Leseempfehlung.

 

Leseprobe!?!

 

Loading Likes...

Write A Comment

*