Vielen Dank an den Verlag und Ava für das Rezensionsexemplar*!

Erscheinungsdatum: 25.07.2017
Seitenanzahl: 450 Seiten
Verlag: Drachenmond
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 14,90 Euro
  • eBook: 2,99 Euro (KU: gratis)

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

 

Klappentext:

Die Höfe von Sonne und Mond.
Von Feindschaft getrennt. Durch Liebe vereint.

Vor Jahrhunderten hat die Hexenfürstin Seraphia einen Fluch auf die Höfe von Sonne und Mond herabbeschworen, um ihre ewige Fehde zu beenden. Seither sind Hexen und Schattenwandler zu einem Bündnis gezwungen, das ihr Überleben sichert. Als Seraphias Zauber die Hexe Alysea Valerian an den Schattenwandler Dameo Angelis bindet, lasten die Hoffnungen beider Höfe auf ihren Schultern. Denn Seraphia hat den Bewohnern Gemeas einen letzten Ausweg gelassen: das Silberband, das eine Hexe und einen Wandler erwählt und ihnen den Versuch gewährt, den Fluch zu brechen. Doch bisher ist keine der Hexen lange genug am Leben geblieben, um es zu vollbringen.
Bald spürt Alysea den Sog des Glockenturmes, von dem all ihre Vorgängerinnen in den Tod gestürzt sind. Und auch Dameo kämpft mit einem dunklen Geheimnis, das sie beide vernichten könnte. Denn zwei Leben, die durch ein Silberband verbunden sind, können nie mehr getrennt werden, ohne dass sie gemeinsam erlöschen. Und diesmal bedeutet es das endgültige Verderben für Gemea.

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Das Buch stand schon länger auf meiner WuLi und nun hatte ich doch Dank der Drachenmond Blogger endlich die Chance es zu lesen.

Der Einstieg in die Handlung fand ich wunderbar, denn ich fand diesen sehr interessant und leicht gestaltet. Schon zu Beginn war ich fasziniert von der Grundidee, die von der Autorin hier umgesetzt wurde. Ich meine, wie genial ist die Idee bitte, dass man hier zwei verfeindete Familien sich näherkommen lässt und zwar schon seit einer ewigen Zeit. Hat mich sehr angesprochen. Wie schon im Klappentext ersichtlich gibt es den Sonnenhof und den Mondhof und auf beiden liegt ein Fluch, der bisher leider noch nicht gebrochen wurde.

Die Handlung hat mir auch im weiteren Verlauf wirklich sehr gut gefallen, denn die Autorin hat immer wieder Twists im Plot eingebaut, sodass ich als Leser immer wieder überrascht wurde. Persönlich fand ich es dadurch auch eigentlich durchwegs spannend und ich habe mich zu keiner Zeit gelangweilt. Ich fand auch die Atmosphäre im Buch recht interessant, denn diese war eigentlich die meiste Zeit eher düster, was mich aber nicht gestört hatte, denn es hat zur Geschichte gepasst.

Die Chemie zwischen den beiden Hauptcharaktere Alysea und Dameo fand ich recht unterhaltsam. Die Autorin hat ja doch gerade die Bindung recht interessant und mit einigen Details beschrieben. Ich meine, wenn man sich das mal vorstellt, dass man an jemand anders gebunden wäre und von diesem alles spüren würde. Kling ja irgendwie schlimm.

Besonders lobenswert fand ich das Setting. Die Autorin hat hier so viele Kleinigkeiten beschrieben und ich konnte mir wirklich viele Abschnitte schon fast live vorstellen. Stellenweise fand ich die Buchwelt schon fast magisch und es hat wirklich Eindruck auf mich gemacht. Einfach genial.

Die Charaktere haben mir recht gut gefallen. Ich fand besonders die beiden Hauptcharaktere sehr authentisch und auf mich haben die beiden einen positiven Eindruck hinterlassen. Besonders Alysea hat mir gefallen. Ihre Art und das, fand ich toll.

Der Schreibstil war entzückend. Das Buch hat sich toll lesen lassen und ich fand auch die Handlung sehr gut verständlich. Aus meiner Sicht hat die Autorin auch einen sehr bildhaften Schreibstil, der bezaubernd ist. Wirklich toll.

Das Cover ist ein absoluter Hingucker und ich finde es passt wunderbar zur Handlung.

 

Zur Autorin:

Michelle Natascha Weber wurde 1980 in Hanau geboren und lebt heute am Rhein. Nach dem Abitur studierte sie Kunstgeschichte und Anglistik in Gießen und widmete sich ihrer Leidenschaft für das Schreiben. Sie schreibt Fantasy-Romane, in denen sich Märchenelemente mit Gothic Romance und Mantel und Degen Einflüssen vereinen.

Hier kann noch mehr über Michelle erfahren: Homepage, Facebook

 

Fazit:

5 von 5 Sterne. Klare Kauf – und Leseempfehlung. Fand ich eine wirklich wunderbare Geschichte und ich werde noch mehr von der Autorin lesen.

Loading Likes...

2 Comments

  1. Hallo 🙂

    Ich muss das Buch nun auch endlich lesen, es liegt schon länger hier herum. Tolle Rezension!

    Liebe Grüße,
    Jessi

    • Eva - Maria Reply

      Hallo Jessi,

      Danke für dein Lob. Ich wünsche dir viel Spaß mit dem Buch.
      Hast du es denn schon zu Hause?

      Liebe Grüße, Eva

Write A Comment

*