Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar*!

Erscheinungsdatum: 01.02.2018
Seitenanzahl: 447 Seiten
Verlag: Impress
Erhältlich als:

  • eBook: 3,99 Euro

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

Klappentext:

Auch nachdem Ella herausgefunden hat, dass River zu den Rebellen gehört, die gegen das Unternehmen SoulSystems Inc. kämpfen, kommt sie nicht von ihm los. Ganz im Gegenteil wird sie immer tiefer in die Machenschaften der Widerstandskämpfer verstrickt und damit auch in Rivers Leben. Währenddessen können die Gefängnisinsassen auf der Erde nur davon träumen, überhaupt ein eigenes Leben zu besitzen. Der draufgängerische Caden hat sich aber mit seinem Schicksal arrangiert: Auf der Zuchtebene soll er gemeinsam mit einer Gefangenen Nachwuchs für ein kinderloses Paar zeugen. Doch als ihm die gerade einmal 18-jährige Rhea zugewiesen wird, verändert sich alles. Ihre glanzlosen Augen wecken in ihm das Bedürfnis, sie wieder mit Leben zu füllen – und das ausgerechnet in einer Gefängniszelle…

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Auch der zweite der Teil der “SoulSystems” Reihe hat mir wieder sehr gut gefallen und ich bin definitiv begeistert. Die Handlung schließt relativ direkt ans Ende des Vorgängers an und man ist als Leser sofort mitten im Geschehen.

Es ist so, dass die Haupthandlung zwischen River und Ella weitergeht und man einiges mehr über die diversen Hintergründe erfährt, welche zum Teil auch wirklich spannend waren. Zusätzlich verwöhnt uns die Autorin noch mit zwei zusätzlichen Erzählperspektiven und zwar von Rhea und Caden. Diese fand ich zwar deprimierend und eher düster, da die beiden in eine Art Gefängnis sind, allerdings fand ich diese Abschnitte zugleich auch sehr interessant. Die Autorin hat hier einige wirklich brutale Ideen umgesetzt, welche zugleich aber auch sehr realistisch und durchaus auch vorstellbar auf mich gewirkt haben. Bin auf die Entwicklung der beiden gespannt, insofern wir diese beiden Charaktere nochmals sehen dürfen.

Bei River und Ella ging es aber auch recht unterhaltsam weiter. Es gab einige wirklich spannende Ereignisse, die mir wirklich gefallen haben und die einfach Lust auf mehr machen und ich freue mich wirklich schon auf die Fortsetzung, denn ich für mich blieben am Ende einfach noch einige Dinge offen.

River und Ella haben mir wieder sehr gut gefallen. Beide wirkten auch in diesem Buch wieder sehr glaubwürdig beschrieben und ich fand beide auch nicht oberflächlich. Ella fand ich in diesem Buch etwas reifer und ich fand sie hat doch eine kleine Wandlung durchgemacht. Bin gespannt, wie sie sich noch entwickeln wird.

Der Schreibstil war wieder sehr flüssig und locker. Die Erzählperspektive wechselt des öfteren, aber ich fand alle Perspektiven wirklich unterhaltsam gestaltet und  mir wurde nie langweilig. Das Setting fand ich wieder wunderbar gelungen beschrieben. Toll.

Das Cover gefällt mir gut und ich finde es toll, dass es zu den anderen Büchern der Reihe passt.

 

Zur Autorin:

Vivien Summer wurde 1994 in einer Kleinstadt im Süden Niedersachsens geboren. Lange wollte sie mit Büchern nichts am Hut haben, doch schließlich entdeckte auch sie ihre Liebe dafür und verfasste während eines Freiwilligen Sozialen Jahres ihre erste Trilogie. Für die Ausbildung zog sie schließlich nach Hannover, nahm ihre vielen Ideen aber mit und arbeitet nun jede freie Minute daran, ihr Kopfkino zu Papier zu bringen.

Quelle: Verlag

 

Fazit:

5 von 5 Sterne.Tolle Fortsetzung, die ich unbedingt weiterempfehlen kann. Man sollte allerdings den Vorgänger kennen.

Loading Likes...

Write A Comment

*