Vielen Dank an den Verlag und netgalley für das Rezensionsexemplar*!

 

Erscheinungsdatum: 30.04.2020
Seitenanzahl: 506 Seiten
Verlag: Impress
Erhältlich als:

  • eBook: 1,99 Euro

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

 

Klappentext:

**Ein Herz aus Stein und Glut**
Ezlain lebt in einer Welt, in der Männer das Sagen haben. Doch das hält sie nicht davon ab, gegen alle Regeln aufzubegehren. Als Strafe für ihren Ungehorsam soll sie den einzigen Menschen verlieren, der ihr jemals nahestand – ihre Sklavin Cressa. Um dem zu entgehen, beschließen die zwei Frauen ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. Als Männer getarnt heuern sie auf einem Schiff an und fliehen vor den Zwängen ihrer alten Heimat. Doch das Meer trennt die beiden und trägt Ezlain an den einsamen Strand einer geheimnisvollen Insel. Hier begegnet sie einem Fremden, der ebenso rätselhaft ist, wie sie sich ihr ganzes Leben lang gefühlt hat …

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Asuka Lionera gelingt es immer wieder aufs Neue mich zu verzücken, so auch hier.

Ezlain hat es nicht leicht, denn sie steht vor einem wichtigen Wendepunkt in ihrem Leben und leider kommt es nicht so, wie sie sich wünschen würde. So fühlt sie sich gezwungen zu fliehen, natürlich nimmt sie ihre beste Freundin Cressa mit. Damit die Flucht gelingt, müssen sich beide verkleiden und sich auf ein Schiff voller Männer begeben.

Der Einstieg fiel mir leicht und ich war sogleich gefangen von der Ezlain und ihrer Geschichte. Die Handlung wartet mit Überraschungen auf, aber auch mit Action und Spannung. Stellenweise dachte ich noch, dass ich in einer Piratengeschichte bin, aber schon im nächsten Moment, wirft die Autorin mich komplett in eine andere Richtung. Diese Mischung aus allem würde ich durchaus als gelungen bezeichnen.

Erwähnen muss ich noch, dass die Autorin auch den heißen Typen nicht vergessen hat und so lernen wir den mysteriösen Dryce kennen. Ez und Dryce sind eine klasse Team und ich fand die Chemie zwischen den beiden sensationell und es gibt so einige tolle Momente. Es war mir eine richtige Freude die beiden auf ihrem Abenteuer begleiten zu dürfen.

Das Setting war durch viele Details einfach nur genial und ich konnte mich so sehr gut in die Geschichte einfühlen. Mir hat es nicht nur sehr gefallen, wie die dortigen Leute beschrieben wurden, sondern auch die dortige Welt. Es gibt so viele Überraschungen und überall gibt es Gefahr. Ich muss mal wieder erwähnen, dass die Autorin einfach ein tolles Händchen für einen gelungenen Weltenaufbau hat.

Das Ende war voller Gefühle und ich finde es sehr schade, dass ich nun auf die Fortsetzung warten muss. Am liebsten würde ich nämlich sogleich weiterlesen.

Ezlain hat mich überzeugt und ich fand sie toll. Sie ist stark und sympathisch, außerdem konnte ich sie sehr gut verstehen. Es war bewundernswert, dass sie sich nicht hat unterkriegen lassen und auch ihre Freundin unbedingt retten will. Ich würde sie auch als sehr neugierig bezeichnen.

Die Nebencharaktere waren ebenso toll beschrieben und auch diese haben mir gefallen. Zu Dryce kann ich gar nicht so viel sagen, denn ihr müsst ihn unbedingt selber kennenlernen. Ich fand ihn aber richtig klasse.

Der Schreibweise war ich wie immer sehr zugetan und ich fand die Geschichte einfach toll. Es gibt viele Details, aber auch eine schöne Mischung zwischen Action und Emotionen. Alles war toll zu lesen und man konnte der Handlung echt toll folgen. Diese wird die meiste Zeit aus der Sicht von Ezlain erzählt, aber es gibt dann doch ein paar Abschnitte aus der Sicht von Dryce.

Das Cover ist einfach traumhaft und gefällt mir richtig gut.

 

Fazit:

Sensationeller Auftakt. Fantasy und Romantisch. Einfach nur WOW. Klare Weiterempfehlung.
5 von 5 Sterne

 

Zur Autorin:

Asuka Lionera wurde 1987 in einer thüringischen Kleinstadt geboren und begann als Jugendliche nicht nur Fan-Fiction zu ihren Lieblingsserien zu schreiben, sondern entwickelte auch kleine RPG-Spiele für den PC. Ihre Leidenschaft machte sie nach ein paar Umwegen zu ihrem Beruf und ist heute eine erfolgreiche Autorin, die mit ihrem Mann und ihren vierbeinigen Kindern in einem kleinen Dorf in Hessen wohnt, das mehr Kühe als Einwohner hat.

 

Loading Likes...

Write A Comment

*