Erscheinungsdatum: 12.06.2018
Seitenanzahl: 480 Seiten
Verlag: Ravensburger Buchverlag
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 14,99 Euro
  • eBook: 12,99 Euro

Hier erhältlich: Amazon**, Thalia

Klappentext:

Seit jeher herrschen fünf mächtige Clans, die die Elemente beeinflussen können, über Schottland und seine Inseln. Von alledem ahnt die 17-jährige Ava nichts, obwohl sie Nacht für Nacht Jagd auf Elementare macht – die Kreaturen, die ihre Mutter getötet haben. An ihrer Seite kämpft der geheimnisvolle, aber unwiderstehliche Lance. Sie kennt jede seiner Bewegungen, seiner Narben, den Blick aus seinen tiefbraunen Augen. Doch dann entdeckt Ava, dass sie die Gabe besitzt, das Wasser zu beherrschen. Und plötzlich werden die Naturgesetze außer Kraft gesetzt, sobald sie und Lance sich näherkommen… 

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Das Buch habe ich schon vor längerer Zeit in der Verlagsvorschau gesehen und fand das Cover einfach sehr schön, aber auch die Inhaltsangabe sehr interessant. So war es jetzt glücklicherweise endlich soweit und ich konnte das Buch lesen.

Die Autorin erzählt uns die Geschichte von Ava. Diese führt eine Art Doppelleben und zwar ist sie am Tag eine normale Schülerin, allerdings geht sie in der Nacht auf die Jagd nach Elementaren. Das sind seltsame Kreaturen. Ava trägt auch ein Geheimnis mit sich, denn sie gehört zu einem der fünf Clans, die über Schottland herrschen. Sie weiß allerdings noch nichts von diesem und erfährt es erst im Laufe der Geschichte.

Persönlich fand ich die Handlung wirklich genial. Es war absolut spannend und interessant, sodass ich immer weiterlesen wollte, denn ich wollte ja wissen, was nun mit Ava passiert. Besonders toll fand ich auch den Einstieg in die Geschichte, denn die Autorin wirft den Leser unmittelbar in einen wirklich großen Kampf und hier gibt es einen interessanten Aspekt, denn Ava kämpft und zwar ohne, dass sie von ihrem Geheimnis weiß. Es ist nämlich so, dass diese Clans sehr unterschiedliche Kräfte haben. Fand ich von der Autorin wirklich toll gemacht. Der weitere Verlauf hat mir aber ebenso gefallen, denn man erfährt so einiges über die Clans und hier gibt es auch so einige Intrigen und Geschehnisse, die die Autorin beschreibt, sodass das Buch aus meiner Sicht einfach nur genial ist.

Ava war mir eine wirklich tolle Hauptprotagonistin. Ich fand sie von Beginn an sehr sympathisch und ich fand es toll, wie sie sich entwickelt. Persönlich würde ich sie auch als eine wirklich starke Person bezeichnen, denn ich meine, welche Frau, würde sich irgendwelchen Wesen entgegenstellen.

Schöner Pluspunkt an der Geschichte ist das traumhafte Setting und zwar spielt diese in Schottland. Man merkt an sehr vielen kleinen Beschreibungen, dass die Autorin alles vor Ort besichtigt haben muss, denn es wirkt einfach klasse. Ich hatte doch so manches Mal das Gefühl, dass ich sofort dorthin möchte.

Der Schreibstil war sehr locker und flüssig, zugleich aber auch absolut fesselnd. Die Idee mit diesen Elementaren fand ich toll umgesetzt und auch die Sache mit den Clans hat mich fasziniert, denn es gab so viele tolle Details, die von der Autorin beschrieben wurden, sodass ich das Buch zuerst einfach mal auf mich wirkten lassen musste. Einfach bombastisch.

Das Cover ist ein richtiger Eye – Catcher und es gefällt mir wirklich sehr gut.

Zur Autorin:

Bianca Iosivoni, geb. 1986, schreibt mit Herzblut Young-Adult- und New-Adult-Romane, deren epische Liebesgeschichten und spannungsgeladene Actionplots den Leserinnen regelmäßig den Atem rauben. So auch der Zweiteiler SOUL MATES und die Trilogie STURMTOCHTER, die alle Fans von Urban Fantasy begeistern. Schon als Teenager begann Bianca Iosivoni mit dem Schreiben und kann sich nicht vorstellen, je wieder damit aufzuhören.

Mehr Infos zur Autorin: Bianca Iosivoni, Twitter

Quelle: Verlag

Fazit:

5 von 5 Sterne. Schöner, gelungener Auftakt zur Sturmtochter – Reihe. Konnte mich absolut fesseln und unterhalten. Klare Kauf – und Leseempfehlung.

Loading Likes...

Write A Comment

*