Vielen Dank an den Verlag und netgalley für das Rezensionsexemplar*!


Erhältlich als: 29.06.2018
Seitenanzahl: 265 Seiten
Verlag: LYX
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 12,90 Euro
  • eBook: 9,99 Euro

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

Klappentext:

Wie lange kannst du ein Geheimnis verbergen, bevor es deine Liebe für immer zerstört?
Direkt bei ihrer ersten Begegnung am Harkness College spüren Scarlet Crowley und Bridger McCaulley die starke Anziehung, die zwischen ihnen herrscht. Jeder Blick, jede flüchtige Berührung lässt ihre Herzen höher schlagen – und es fällt ihnen immer schwerer, einander zu widerstehen. Dabei haben Scarlet und Bridger gute Gründe, sich dem anderen nicht vollkommen zu öffnen. Denn sie verbergen beide ein Geheimnis, das nicht nur ihr bisheriges Leben am College, sondern vor allem auch ihre gemeinsame Zukunft zerstören könnte …
Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Da ich die Bücher der Autorin sehr gerne mag, musste ich natürlich auch diese Geschichte hier lesen. Es ist der zweite Teil der “The Ivy Years” – Reihe und in diesem Buch stehen Scarlet und Bridger im Mittelpunkt. Bridger ist ja ein Bekannter aus dem ersten Teil und war mir dort schon recht sympathisch. Scarlet ist neu auf dem College und sie hat ein schlimmes Familiengeheimnis. Ihr Vater wird nämlich des Missbrauchs angeklagt und Scarlet will nur noch von ihrer Familie weg, was aus meiner Sicht auch absolut verständlich ist.

 

Die Handlung in diesem Buch konnte mich auch absolut begeistern. Es war sehr nett zu sehen, wie sich Bridger und Scarlet näherkommen, obwohl es hier auf beiden Seiten Geheimnisse gibt, die erst im Laufe der Handlung offenbart werden. Ich würde sogar sagen, dass mir die Fortsetzung noch besser gefallen hat, als der Vorgänger. Generell wirkte die Handlung absolut authentisch und realistisch auf mich, denn diese zeigt einfach, dass das Leben nicht nur glücklich ist, sondern es auch Situationen gibt, die schwierig sind und man aber auch dennoch durchleben muss. Die Abschnitte von Scarlet fand ich dann stellenweise auch wirklich spannend, denn es tauchen hier plötzlich Männer auf, die sie einfach mitnehmen und das hängt dann aber mit ihrer Familie zusammen. Ich habe da mir ihr schon mitgelitten, weil ich wüsste auch nicht, wie man solch ein Familiendrama verarbeiten kann.

 

Das Setting des Collegeleben hat mir übrigens wieder sehr gut gefallen und ich konnte ich wieder gut in das Leben dort einfühlen. Es waren auch wieder tolle Beschreibungen des Lebensstils vorhanden, sodass alles einen sehr realen Eindruck machte.

 

Die Charaktere waren wieder genial. Beide Hauptprotagonisten machten einen sehr netten Eindruck, ebenso fand ich sie sympathisch. Dieses Mal hat es mir besonders gefallen, wie tiefgründig beide gewirkt haben. Einfach klasse. Bridger wirkte auf mich zu Beginn etwas geheimnisvoll, aber als man mehr über ihn und seine Familie erfährt, dachte ich nur, was für ein toller Typ.

 

Bei den Nebencharaktere trifft man auf ein paar Bekannte aus dem ersten Teil, was ich toll fand. Generell empfand ich diese Personen ebenso wieder als richtig toll.

Die Schreibweise war locker und flüssig. Der Handlung konnte man als Leser wirklich wunderbar folgen, denn alles war richtig toll verständlich. Die Geschichte wird aus wechselnder Perspektive der beiden Hauptcharaktere erzählt, was mir gut gefallen hat, denn so bekommt man als Leser tolle Einblicke in das Leben der jeweiligen Person.

Das Cover ist wieder richtig schick gestaltet und ich finde es wirklich toll.


Zur Autorin:

Sarina Bowen und Elle Kennedy leben und schreiben in den USA. Beide haben bereits zahlreiche Bestseller veröffentlicht. HIM – Mit ihm allein ist ihr erstes gemeinsames Projekt. Der Roman konnte Tausende englischsprachiger Fans begeistern und stieg aus dem Stand in die USA-Today-Bestsellerliste ein.

Quelle: Verlag

 

Fazit:

5 von 5 Sterne. Richtig tolles Buch mit einer sehr tiefgreifenden Geschichte. Hat mich definitiv begeistert. Kann ich absolut weiterempfehlen.

Loading Likes...

Write A Comment

*