Erscheinungsdatum: 20.04.2019
Seitenanzahl: 608 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 15,00 Euro
  • eBook: 12,99 Euro
  • Hörbuch: 14,99 Euro

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

 

Klappentext:

London 2019. Das Leben meint es gut mit Maxim Trevelyan. Er ist attraktiv, reich und hat Verbindungen in die höchsten Kreise. Er musste noch nie arbeiten und hat kaum eine Nacht allein verbracht. Das alles ändert sich, als Maxim den Adelstitel, das Vermögen und die Anwesen seiner Familie erbt – und die damit verbundene Verantwortung, auf die er in keiner Weise vorbereitet ist. Seine größte Herausforderung stellt aber eine geheimnisvolle, schöne Frau dar, der er zufällig begegnet. Wer ist diese Alessia Demachi, die erst seit Kurzem in England lebt und nichts besitzt als eine gefährliche Vergangenheit? Maxims Verlangen nach dieser Frau wird zur glühenden Leidenschaft – einer Leidenschaft, wie er sie noch nie erlebt hat. Als Alessia von ihrer Vergangenheit eingeholt wird, versucht Maxim verzweifelt, sie zu beschützen. Doch auch Maxim hütet ein dunkles Geheimnis.

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Ich war ja sehr gespannt auf das neue Buch der Autorin, denn sie begibt sich nun in eine andere Richtung, wie damals bei den SoG Büchern. Gleich vorab, hier handelt es sich nicht um eine BDSM Geschichte, sondern um eine relativ nette, unterhaltsame Liebesgeschichte, die zumindest teilweise auch recht spannend ist.

Im Mittelpunkt steht Maxim, dieser ist der Erbe eines Titels und genießt das Leben in vollen Zügen. Viele Frauen und Spaß. Als er auf Alessia trifft, ist er hin und weg von ihr, wie es scheint. Diese kommt aber aus einem total anderen Milieu und man hat zu Beginn schon arge Bedenken, ob sich hier mehr entwickeln wird. Interesseanterweise haben beide ein Geheimnis, welche im Laufe der Handlung gelüftet werden.

Die Geschichte der beiden fand ich richtig nett und es war für mich sehr unterhaltsam zu sehen, ob sich zwei doch sehr unterschiedliche Personen näherkommen können oder nicht. Die Autorin hat nämlich auch noch ein paar Überraschungen parat, sodass es für den Leser doch recht spannend ist. Generell würde ich sagen, dass für meinen Geschmack doch zu wenig an Spannung und Action vorhanden ist. Alessia hatte nämlich eine schwierige Vergangenheit und ich denke, dass man mit dieser Problematik doch auch hätte mehr herausholen können. Ich würde das Buch aber dennoch als schöne Liebesgeschichte bezeichnen und es war sehr anders, als SoG damals.

Maxim und Alessia konnten mich beide überzeugen. Ich fand beide toll beschrieben und gerade diese geheimnisvolle Aura, die beide umgibt, war recht spannend und interessant. Maxim war von der Beschreibung her, wie so ein typischer, reicher Erbe, was ihn sehr authentisch hat wirken lassen. Allerdings konnte ich auch Alessia sehr gut verstehen.

Der Schreibstil war sehr leicht und so hat sich das Buch wirklich gut lesen lassen. Der Handlung konnte man sehr gut folgen, denn alles war toll verständlich. Das Setting mit England und in der Oberschicht war gelungen und realistisch beschrieben. Interssanterweise hat die Autorin den Mann als Erzählperson ausgewählt und so wird die Geschichte großteils aus der Sicht von Maxim erzählt, obwohl es hin und wieder Kapitel aus der Sicht von Alessia gibt.

Das Cover gefällt mir sehr gut.

 

Fazit:

Unterhaltsame Liebesgeschichte mit ein paar kleinen Schwächen.

4 von 5 Sterne

 

Zur Autorin:

Nachdem sie 25 Jahre für das Fernsehen gearbeitet hatte, beschloss E L James, Geschichten zu schreiben, in die sich die Leser verlieben sollten. Das Ergebnis war die mittlerweile weltberühmte »Fifty Shades of Grey«-Trilogie, die sich global mehr als 150 Millionen Mal verkaufte und in 52 Sprachen übersetzt wurde. Der erste Band, »Fifty Shades of Grey. Geheimes Verlangen«, stand 147 Wochen ununterbrochen auf der Spiegel-Bestsellerliste. Und die Verfilmungen der drei Bände haben alle Rekorde gebrochen. E L James lebt in Westlondon mit ihrem Ehemann, dem Schriftsteller und Drehbuchautor Niall Leonard, und ihren beiden Söhnen.

Quelle: Verlag

 

 

Loading Likes...

Write A Comment

*