Vielen Dank an die Autorin für das Rezensionsexemplar*!

Erscheinungsdatum: 30.11.2018
Seitenanzahl: 134 Seiten
Verlag:
Erhältlich als: 

  • Taschenbuch: 6,90 Euro
  • eBook: 0,99 Euro (KU: gratis)

Hier erhältlich: Amazon**


Klappentext:


Neuer Job, neues Glück. Zumindest war es das, was Maya sich erhofft hatte, als sie die Stelle als Zimmermädchen in einem Hotel angenommen hatte. Aber dann bleibt sie mit der Queen von England zusammen in einem Fahrstuhl stecken. Maya gelingt es, die Queen vor einer Panikattacke zu bewahren. Als Dank, und weil sie sich erhofft, Maya könnte es schaffen, ihrem Sohn William Grenzen aufzuerlegen, stellt die Queen sie als persönliche Assistentin für den Prinzen ein.
Was nach einem Traumjob klingt, entpuppt sich bald als Falle, denn William ist hart, oft kühl und hält von Grenzen gar nichts. Mit seiner dominanten Art bringt er Maya immer wieder ins Schwitzen. Verzweifelt versucht Maya das Ruder herumzureißen, aber William lässt sich nicht gerne etwas sagen. Denn er hat das Sagen. Und das in jeder Hinsicht.

Quelle: Amazon


Meine Meinung:

Was für eine reizende Geschichte. 
Bereits der Einstieg in die Handlung hat mich sehr gefallen und ich fand diesen auch sehr amüsant. Ich meine, stellt euch doch mal bitte vor, dass ihr als Zimmermädchen im Einsatz seid und wegen der eigenen Tollpatschigkeit, landet ihr mit der Queen im Aufzug und dann steht ihr plötzlich mit einem neuen Job als persönliche Assistentin da.

Ich fand die Geschichte gut, denn schon alleine wegen der Seitenanzahl eignet sich sich diese wunderbar für Zwischendurch und es war bei mir auch nicht alleine dieser Grund, dass ich das Buch nicht mehr weggelegt habe, sondern auch, weil ich mich toll amüsiert habe. Die Liebesgeschichte, die sich hier zwischen Maya und William entwickelt, fand ich einfach sehr amüsant. Klar, war das ganze etwas absehbar, aber ich habe mich dennoch wirklic toll amüsiert. Mir hat es auch gefallen, dass die Arbeit von Maya kurz angeschnitten wurde, obwohl ich mir hier mehr Details gewünscht hätte, denn ich denke, dass das ganze noch interessanter geworden wäre.

Die Protagonisten waren sehr nett und sympathisch beschrieben. Gerade Maya würde ich als definitiv gelungen bezeichnen. Schade fand ich, dass die Personen generell eher oberflächlich geblieben sind.

Die Schreibweise war sehr locker und flüssig, sodass die Geschichte sehr angenehm zu lesen war. Die Autorin hat einen tollen Humor und auch die Romantik kommt nicht zu kurz.

Das Cover finde ich jetzt okay, obwohl ich wahrscheinlich beim ersten Blick darauf darüber hinwegsehen würde, da es nicht auffällig ist.


Fazit:

Schöne Liebesgeschichte mir royalem Flair. Kann ich weiterempfehlen.
4 von 5 Sterne .


Zur Autorin:


Elena MacKenzie schreibt romantische, lustige, erotische und traurige Liebesromane. Highland Secrets war ihr erster Roman unter diesem Pseudonym und eroberte sofort die Top 10 der Amazon-Charts. Seither hat sie weitere erfolgreiche Romane veröffentlicht. Für ihre Bücher sucht sie sich interessante Orte wie die kleine Insel Fair, Edinburgh, Glasgow oder Tolosa aus und verführt ihre Leser damit zum Träumen. Ganz nach dem Motto: Sich in Büchern zu verlieren, heißt grenzenlos zu träumen.

Quelle: Amazon
Loading Likes...

Write A Comment

*