53a5bcc75d9237e3
Erscheinungsdatum: 21.07.2017
Seitenanzahl: 416 Seiten
Verlag: Lyx
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 12,90 Euro
  • eBook: 9,99 Euro

Hier erhältlich: VerlagAmazon

Klappentext:

Wenn wir zusammen sind, gibt es keine Vergangenheit und keine Zukunft. Es gibt nur das Hier und Jetzt. Diesen Moment
Als Jude in seinen Heimatort in Vermont zurückkehrt, will er nicht mehr daran denken, was vor drei Jahren geschehen ist, als er alles verloren hat: seinen guten Ruf, seine Chance auf eine Zukunft – und Sophie. Seine große Liebe, deren Leben er in einer einzigen tragischen Nach zerstört hat. Sophie ist geschockt von Judes Rückkehr, denn der Mann, der für den Tod ihres Bruders verantwortlich ist, bringt ihr Herz auch nach all den Jahren noch gefährlich aus dem Takt. Und so sehr sie sich dagegen wehrt, spürt sie bald, dass diese Liebe keine Gesetze kennt …
Quelle: Verlag

Meine Meinung:

Was für ein toller zweiter Teil. Wir treffen hier alte Bekannte und einige neue Gesichter wieder, denn dieses mal ist der Hauptprotagonist Jude, den wir ja schon aus Teil eins kennen. Hier erfahren wir mehr über seine Vergangenheit und seine aktuelle Lebenssituation, die wirklich nicht leicht ist.

Persönlich fand ich die Geschichte um Jude wirklich toll, denn ich empfand diese als sehr tiefgründig und ich fand diesen Aspekt von der Autorin sehr gut und schön erzählt. Man erfährt nämlich sehr viel über Jude und auch Sophie, die es beide nicht leicht hatten, nach diesem Unglück. Ich fand diese Erzählungen teilweise wirklich sehr belastend, weil es diese voller Emotionen waren, ohne dabei kitschig zu wirken.

Gefallen hat mir auch die Liebesgeschichte zwischen Jude und Sophie, denn man merkt als Leser recht schnell, dass es zwischen den beiden gefunkt hat, obwohl beide Bedenken haben wegen ihrer Vorgeschichte.

Jude fand ich einen sehr faszinierenden Hauptcharakter. Mir hat seine Art, wie er alles alleine versucht zu lösen sehr imponiert und es hat ihn doch auch sympathisch wirken lassen. Allerdings fand ich es auch positiv, dass er trotz dieser harten Schale immer wieder seine weiche Seite gezeigt hat.

Sophie wirkte auf mich ebenfalls sehr authentisch. Ich konnte mich sehr gut in sie hineinversetzen und konnte auch ihre Reaktionen gut verstehen, gerade in Bezug auf ihre Familie.

Die Schreibweise der Autorin hat mir auch in diesem Buch wieder sehr gut gefallen. Ich fand, dass das Buch sich trotz der stellenweise von der Thematik her schwierigen Abschnitte, sehr flott und locker lesen lässt. Gefallen hat mir auch, dass die tolle Apfelfarm und deren Bewohner wieder erwähnt wurde.

Fazit:

5 von 5 Sterne. Klare Kauf – und Leseempfehlung. Übrigens können die Bücher von einander unabhängig gelesen werden.

Vielen Dank an den Verlag und netgalley für das Buch!
Loading Likes...

Write A Comment

*