Vielen Dank an die Autorin für das Rezensionsexemplar*!

 

Erscheinungsdatum: 23.04.2020
Seitenanzahl: 254 Seiten
Verlag:
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 15,00 Euro
  • eBook: 2,99 Euro (KU: gratis)

Hier erhältlich: Amazon**

 

Klappentext:

2 Millionen Dollar.Gegen eine Nacht.Helen Bradley wusste, sie sollte sich ganz schnell von diesem höllisch heißen und eiskalten Mann verabschieden. Etwas schwierig, wenn man bedachte, dass John Baker ihr neuer Chef war und sie sich eine Kündigung nicht leisten konnte. Erst Recht nachdem sie wusste, dass er für eine Nacht mit ihr alles geben würde.Getrieben von Verlangen und Leidenschaft sehen sie sich wieder.Gesteinigt von den bösen Geistern der Vergangenheit.Gefangen in der Dunkelheit der Verzweiflung.Am Abgrund der Sehnsucht …… steht dort trotzdem ein verlockendes, aber höchst sündhaftes Angebot.Two glorious Mornings nimmt dich mit auf eine prickelnde Reise zwischen Richtig und Falsch.Zwischen Verlangen und unmoralisch.Zwischen Liebe und Hass.Sinnlich. Fesselnd. Atemraubend.

Meine Meinung:

Dies ist eine richtig tolle Geschichte. Man wird als Leser auf ein Achterbahnfahrt der Gefühle geschickte und diese ist absolut nicht ohne.

Helen ist neu in der Firma und hat einen tollen Auftrag an Land gezogen. Als sie für diesen Budget will, wird ihre Anfrage von dem superheißen Chef John abgelehnt. Sie will allerdings alles dafür geben, denn sie kann sich keine Kündigung leisten und als sie dann ein richtig verdorbenes Angebot bekommt, muss sie aus meiner Sicht nicht lange überlegen.

Persönlich hat mir Helens Geschichte richtig gut gefallen, denn es geht nicht nur um Gefühle und richtig scharfen Sex, sondern auch um Richtig und Falsch. In welchem Rahmen ist es in Ordnung sich für seine Arbeit einzusetzen. Die Autorin hat dies alles wunderbar und realistisch beschrieben, sodass ich mit Helen regelrecht mitgefiebert habe, denn zur Überraschung für den Leser kommt auch nochmals die Vergangenheit zurück und diese muss Helen zuerst abschließen um endlich glücklich zu werden.

Die erotischen Abschnitte waren heiß und alles andere als billig beschrieben, sodass es auch für die Leser wirklich sinnlich wurde und ich so wirklich gut mitfühlen konnte.

Helen und John waren beides sehr gelungene Hauptprotagonisten. Ich würde beide als authentisch und überzeugend bezeichnen, denn beispielsweise John nimmt man den knallharten Chef durchaus ab. Helen hatte aber ebenso mein Verständnis bei ihren Taten.

Die Schreibweise war modern und flüssig, sodass das Buch ein Genuss zu lesen war. Alles war wunderbar verständlich und plausibel, sodass ich der Handlung gut folgen konnte. Die Handlung wird aus wechselnder Perspektive der beiden Hauptprotagonisten erzählt, was schön abwechslungsreich ist und man einen tollen Einblick in das Gefühlsleben der entsprechenden Person bekommt.

Das Cover ist sehr schick. Dunkel und verspielt, aber auch sehr stimmig zum Inhalt des Buches.

 

Fazit:

Heiß und unterhaltsam. Eine sehr sexy Geschichte. Klare Weiterempfehlung.
5 von 5 Sterne

 

Zur Autorin:

Emily Key ist das Pseudonym, einer mehrfach ausgezeichneten Amazon- und Bildbestsellerautorin, die mit ihrer Familie im wunderschönen Bayern lebt.

Sie liebt es in fremde Welten abzutauchen und diese in Worte zu fassen.
Prickelndes Verlangen, atemraubende Leidenschaft, fesselnde Liebe und verhängnisvolle Hingabe, all diese Attribute vereint sie zu einem Happy End.
Denn jeder hat ein Happy End verdient … oder?

Weil Bücher der Schlüssel für’s Herz sind!

Loading Likes...

Write A Comment

*