Under a Curse. Liebesbann - Sophie Wolff

Vielen Dank an den Verlag und netgalley für das Rezensionsexemplar*!

 

Erscheinungsdatum: 07.03.2019
Seitenanzahl: 353 Seiten
Verlag: Impress
Erhältlich als:

  • eBook: 3,99 Euro

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

 

Klappentext:

**Der Fluch der Liebe**
Grace ist nicht gerade begeistert davon, mit ihrem Vater von Australien nach Neuseeland ziehen zu müssen. Dann begegnet sie Benjamin – groß, muskulös und ungemein anziehend – und ändert ihre Meinung über den Umzug schnell. Aber sein Herz schlägt bereits für eine andere und diese Liebe ist nicht nur verboten, sondern auch gefährlich. Trotz ihrer immer stärker werdenden Gefühle für Benjamin beschließt Grace ihm zu helfen. Sie ahnt nicht, dass sie sich damit in die magischen Fallstricke eines geheimen Stammes begibt und plötzlich Teil uralter neuseeländischer Legenden wird…

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Endlich mal eine Geschichte, die in Neuseeland spielt und so muss ich das Buch einfach lesen. Grace muss mit ihrem Vater dorthin ziehen. Sie ist nicht wirklich erfreut, denn sie muss ihre Freunde und Umgebung zurücklassen. Als sie dann dort ist, trifft sie auf Benjamin und Liam. Die beiden kennt sie von früher. Während Liam sehr offen scheint, ignoriert sie Benjamin. Die Gründe hierfür erfährt man erst im Laufe der Handlung.

Der Debütroman der Autorin hat mir wirklich gut gefallen, denn ich fand die Geschichte spannend, aber es kommen auch einige Emotionen vor, sodass es im gesamtem sehr vielfältig ist. Die Geheimnisse zwischen Benjamin, Grace und den anderen waren echt interessant und ich fand die Idee mit der geheimnisvollen Verbindung sehr ansprechend beschrieben. Es hat mich auch gefreut, dass die Gefühle nicht zu kurz kommen, denn es war reizend, wie Benjamin und Grace zueinander stehen und wie sich hier was entwickelt. Es gibt ein paar Überraschungen, sodass ich mich nie gelangweilt habe.

Das Setting ist ein großer Pluspunkt und es hat mich gefreut, wie detailliert alles von der Autorin beschrieben wurde. Ich habe mich sogleich richtig wohlgefühlt und konnte alles gut visualisieren. Sehr nett.

Die Protagonisten haben mir allesamt wirklich gut gefallen und es war toll, wie authentisch diese gezeichnet wurden. Gerade Salita und Malik fand ich persönlich irre geheimnisvoll. Grace hat mich aber ebenso verzückt, denn es war toll zu sehen, dass sie sich nicht unterkriegen hat lassen und sie sich doch auch durchsetzen kann. Ich würde auch sie als absolut authentisch bezeichnen.

Die Schreibweise war fesselnd und ein Vergnügen zu lesen. Alles machte einen sehr flüssigen Eindruck und man konnte alles sehr locker lesen. Der Handlung konnte man richtig gut folgen, denn alles war auch sehr gut verständlich. Die Autorin schreibt auch sehr bildhaft, sodass ich auch richtig gespannt bin auf weitere Bücher von ihr.

Das Cover gefällt mir gut und es passt sehr gut zur Handlung.

 

Fazit:

Entzückendes Debüt, welches eine tolle Liebesgeschichte ist, die aber ebenso wirklich spannend ist. Kann ich absolut weiterempfehlen.

4 von 5 Sterne

 

Zur Autorin:

Sophie Wolff, die in Wirklichkeit Joanna Wintgen heißt, wurde 1994 in Viersen am Niederrhein geboren. Der Heimat treu geblieben, wohnt und arbeitet sie neben ihrem Studium in einer kleinen Buchhandlung in Dülken. Wenn sie nicht gerade liest oder schreibt, verbringt sie ihre Zeit gern im Sattel auf ihrem Pferd. Die Idee zu ihrem Roman entstand auf einer gemeinsamen Neuseelandreise mit ihrem Freund; in einem kleinen Bus zwischen Schokomüsli, Bücherstapeln und Kiwis.

Quelle: Verlag

 

Loading Likes...

Write A Comment

*