Erscheinungsdatum: 27.06.2019
Seitenanzahl: 319 Seiten
Verlag: Dark Diamonds
Erhältlich als:

  • eBook: 3,99 Euro

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

 

Klappentext:

**Ein unergründlicher Fremder mit einem königlichen Geheimnis**
In Danielles Leben sind raue Sprüche und Reibereien an der Tagesordnung. Dennoch liebt sie die Tätigkeit im Wirtshaus, das sie zusammen mit ihrem Vater führt. Eines Tages taucht ein wortkarger Fremder in der Schankstube auf, der einen langen Weg durch die stürmischen Weiten Rokariens hinter sich hat. Und nicht nur das: Nach einem nächtlichen Raubüberfall scheint dieser völlig mittellos. Fasziniert von dem unergründlichen Reisenden bietet Danielle ihm eine Anstellung an, auch wenn klar ist, dass dieser Mann noch nie wirklich hat schuften müssen. Und obwohl er sie gelegentlich hinter seine sorgsam errichtete Fassade blicken lässt, ahnt Danielle, dass er einen wichtigen Teil seiner Identität vor ihr verbirgt…

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Das Debüt der Autorin hat mich definitiv überzeugt und begeistert.

Im Mittelpunkt steht Danielle, diese arbeitet für ihren Vater in einem Wirtshaus und scheint auch glücklich zu sein. Die Hochzeit steht bevor und sie hat Freunde. Als eines Tages ein Fremder vor der Türe steht, hilft sie ihm, denn er wird zusammengeschlagen und völlig mittellos zurückgelassen. Ihr Vater ist darüber nicht erfreut und sie bietet ihm dennoch Arbeit an, denn er muss ja seine Schulden abarbeiten. Danielle hat relativ schnell das Gefühl, dass dieser Mann etwas verheimlicht und dennoch scheint zwischen ihr und Dereck mehr zu sein.

Der Auftakt der Reihe hat mir echt gut gefallen, denn bereits der Einstieg war spannend und konnte mich sogleich fesseln. Natürlich war auch der weitere Verlauf unterhaltsam und aufregend, denn als Leser wollte ich unbedingt wissen, was hinter Derecks Gedächtnislücke steckt und ob er diese wieder füllen kann oder eben nicht. Zeitgleich empfand ich es aber als recht erfrischend und stellenweise amüsant, wie sich Danielle und Dereck zusammenraufen, denn Dereck hat noch nie wirklich gearbeitet und so gibt zwischen den beiden so einige amüsante Ereignisse, denn das Leben im Wirtshaus ist nicht leicht.

Das Dorf und das Wirtshaus waren ein wunderbar gewähltes Setting. Alles wirkte sehr realistisch und durch die bildhafte Beschreibung der Autorin konnte ich als Leser sehr gut in die Handlung eintauchen.

Die Charaktere waren genial dargestellt. Egal jetzt ob einer der Dorfbewohner oder Danielles Vater, denn diese machten einen sehr stimmigen Eindruck zur Handlung und so würde ich die Handlung inclusive der Charaktere als schöne, runde Einheit bezeichnen.

Danielle hat mich von Beginn an begeistert, denn sie machte einen netten Eindruck und ich fand es toll, wie hilfsbereits sie war. Allerdings machte sie auch einen sehr intelligenten Eindruck. Ich würde sagen ein sehr authentischer Charakter.

Der Schreibstil war wunderbar bildhaft und die Autorin hat wirklich tolle Ideen in der Geschichte verarbeitet. Die Handlung war fesselnd und spannend, aber ebenso amüsant und unterhaltsam. Der Geschichte konnte man auch wirklich toll folgen, sodass ich absolut Lust auf mehr habe und die Fortsetzung am liebsten gleich starten würde.

Das Cover finde ich reizend und sehr passend gestaltet.

 

Fazit:

Gelungener Auftakt. Spannend und amüsant, sowie wunderbare Charaktere. Für das Buch gibt es eine Weiterempfehlung von mir.

5 von 5 Sterne

 

Zur Autorin:

July Winter liebte schon als Kind mythologische Geschichten mit tapferen Helden und verfasste bereits im Alter von acht Jahren ihre ersten kleinen Kurzgeschichten. Während des Studiums der Europäischen Literaturen entwickelte sie die ersten Ideen für ihren eigenen Roman und schuf ihre ganz eigene Fantasywelt – unterstü21tzt von Freunden und Familie sowie epischen Soundtracks und einem großen Pott Kaffee. July Winter lebt mit ihrem Partner in der Nähe von Berlin.

Quelle: Verlag
Loading Likes...

Write A Comment

*