Vielen Dank an den Verlag und netgalley für das Rezensionsexemplar*!

 

Erscheinungsdatum: 02.01.2018
Seitenanzahl: 480 Seiten
Verlag: MIRA Taschenbuch
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 9,99 Euro
  • eBook: 7,99 Euro

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

 

Klappentext:

“Mein Bruder hat mich beim Kartenspiel verloren?” Sybil Douglas kann nicht fassen, was der fremde Highlander ihr verkündet. Doch der Vertrag ist eindeutig: Um die Wettschuld zu begleichen, hat ihr Bruder sie ohne ihr Wissen mit Rory MacKenzie verheiratet. Glück im Unglück: Gerade jetzt braucht Sybil einen starken Krieger, der ihr bei der Flucht aus der Burg hilft, wo man ihr nach dem Leben trachtet. Aber auch in den Highlands lauern zahlreiche Gefahren – nicht nur für ihr Leben, sondern auch für ihr Herz!

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Bei diesem Buch fand ich den Titel recht unterhaltsam und dachte, dass der Inhalt der Geschichte auch recht interessant sein könnte und da ich die Bücher der Autorin eigentlich recht gerne mag, habe ich mich entschlossen auch dieses hier zu lesen.

Schon der Einstieg fand ich recht gelungen, denn wir erfahren was es mit dem Titel auf sich hat und wir sind sogleich mitten im Geschehen, allerdings wird das erste Kapitel als eine Art Rückblick erzählt. Ab dann geht es denn recht rasant los und die beiden Hauptcharaktere treffen aufeinander. Sybil ist da natürlich etwas überrascht, denn sie kann gar nicht verstehen, was ihr Bruder da gemacht hat.

Ich fand die Handlung auch im weiteren Verlauf recht interessant, obwohl man ja schon erahnen kann in welche Richtung es gehen wird. Die Autorin hat es dem Leser aber nicht zu leicht gemacht und so passieren viele überraschende Dinge, die zum Teil recht spannend sind. Ich fand es auch toll, dass die Autorin wirklich eine riesige Fülle an Informationen für den Leser hat und so erfährt man sehr viel Hintergrundinformationen über die beiden Charaktere, aber auch einiges an historischen Informationen und was es mit dem König auf sich hat.

Sybil und Rory fand ich sehr sympathisch beschrieben. Beide wirkten im Laufe der Geschichte sehr stark und tapfer auf mich. Ich empfand auch beide als sehr authentisch. Gerade das Zwischenspiel zwischen den beiden fand ich abschnittsweise sehr humorvoll.

Die Nebencharaktere empfand ich auch als recht interessant. Natürlich gibt es auch ein paar “Bösewichte” in der Geschichte, die ich gut beschrieben fand.

Die Schreibweise fand ich wieder sehr gelungen. Das Buch lässt sich sehr flüssig und locker lesen. Die Geschichte wird aus wechselnder Perspektive der beiden Charaktere beschrieben.

Die Darstellung der Locations und der Natur hat mir gut gefallen und ich konnte mir die Dinge sehr gut vorstellen.

Das Cover finde ich jetzt nicht so wirklich ansprechend, denn die Personen werden ganz anders beschrieben und ich muss ehrlich sagen, dass ich es nicht so schön finde, wenn reale Personen auf einem Cover sind. Keine Ahnung an was das liegt.

 

Fazit:

4 von 5 Sterne. Schöne, unterhaltsame Liebesgeschichte.

Loading Likes...

Write A Comment

*