Erscheinungsdatum: 08.09.2019
Seitenanzahl: 356 Seiten
Verlag:
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 11,99 Euro
  • eBook: 3,99 Euro (KU: gratis)

Hier erhältlich: Amazon**

 

Klappentext:

Was würdest du tun, wenn dir mitten im Wald eine Fee begegnet, die dringend deine Hilfe braucht?

Eine alte Liebe, die nicht sein darf. Ein todbringender Fluch, der angeblich auf seiner Familie lastet. Und ein unbekanntes Königreich, das auf keiner Landkarte existiert.

Als der erfolgreiche Scheidungsanwalt Kai Lenz bei seinem morgendlichen Dauerlauf im Wald einer Fee begegnet, traut er seinen Augen nicht. Die kleine Fee braucht sofort seine Hilfe und schon bald steckt er in einem lebensgefährlichen Abenteuer – doch was hat seine Familie mit all dem zu tun?

Komm mit auf Kais Reise in ein verborgenes Märchenreich, und entdecke alte Geheimnisse, die nicht nur sein Leben bedrohen.

Quelle: Amazon

 

Meine Meinung:

“Verwünschung” ist mein erstes Buch der Autorin und wird auch sicher nicht mein letztes sein, denn die Autorin hat mich verzückt und umgehauen. Sehr genial.

Der Einstieg war schon entzückend, denn Kai ist joggen und trifft auf eine Fee, welche ihn um Hilfe bittet. Als er dann zu Hause ist, denkt er noch immer, dass er träumt, sodass er nochmals zurück an die Stelle geht. Allerdings ist die Fee weg und nur noch Feenstaub und ihr Zauberstab ist zurückgeblieben. Er sucht sie und die Ereignisse überschlagen sich, denn es hat deutlich mehr auf sich als nur die Fee.

Ich fand die Geschichte sehr schön, denn die Autorin hat hier eine wunderbare Idee umgesetzt und Realität mit Fantasie vermischt. Der Spannungsbogen setzt schon zu Beginn ein und hält sich bis zum Ende, denn als Leser wollte ich ja unbedingt wissen, was es mit dem ganzen auf sich hat. Es treten dann auch noch mystische Goldstücke auf, was ich ebenso ganz spannend fand.

Das Setting mit der Märchenwelt und der Realität hat mir sehr gefallen und wirkte wunderbar visualisierbar auf mich. Die Autorin schreibt sehr detailliert und ich fand es klasse. Die Idee alleine hat mich ja schon begeistert.

Die Charaktere waren entzückend beschrieben und diese konnte mich alle begeistert. Ich könnte jetzt keinen Favoriten nennen, aber Kai war schon ganz reizend. Es hat mich auch fasziniert, wie er mit all den neuen Dingen in seinem Leben umgegangen ist.

Die Autorin hat einen tollen Schreibstil. Sie vermischt auf sehr schöne Weise Märchenaspekte mit der Realität, was sehr fesselnd war. Die Geschichte machte einen runden Eindruck und alles wirkte sehr flüssig, sodass alles richtig schön zu lesen war. Alles wirkte sehr leicht und hat mich wunderbar amüsiert, außerdem konnte man der Geschichte echt folgen, denn alles war sehr schön verständlich.

Das Cover ist einfach traumhaft und sehr passend zur Geschichte.

 

Fazit:

Schönes Märchenbuch. Spannend und voller Magie. Klare Kauf – und Leseempfehlung.

5 von 5 Sterne

 

Zur Autorin:

Wieso Märchen für Erwachsene? Weil auch wir Großen noch an Wunder glauben, einer guten Fee begegnen und mit dem Märchenprinzen tanzen wollen!
Ich will, dass ihr mitfiebert, dass ihr mit den Figuren lacht und liebt, mit ihnen weint und hofft, das Buch mit einem Lächeln zuklappt und zufrieden und hoffnungsvoll in die Realität zurückkehrt, die so viel magischer und wundervoller erscheint, wenn wir nur daran glauben..

Quelle: Amazon
Loading Likes...

Write A Comment

*