Vielen Dank an den Verlag und netgalley für das Rezensionsexemplar*!

 

Erscheinungsdatum: 25.08.2017
Seitenanzahl: 320 Seiten
Verlag: Lübbe
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 11,00 Euro
  • eBook: 8,99 Euro

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

 

Klappentext:

Nelli ringt ums richtige Braut-Outfit – ihr Bräutigam Tim ringt um Fassung. Er ist auf Junggesellentour in Las Vegas versackt. Nun muss sein Zwillingsbruder einspringen. Felix gibt sich als Tim aus. Er heiratet Nelli und fliegt mit ihr in die Flitterwochen. Tim muss derweil in Las Vegas die versehentliche Spaß-Hochzeit mit einer alten Jugendfreundin annullieren lassen. In Nizza entdeckt Nelli so viele tolle neue Seiten an ihrem Ehemann, dass sie ihrer Hochzeitsnacht erst recht entgegenfiebert. Die versucht Felix zunächst mit allen Tricks zu verhindern. Aber dann erkennt er, dass er sich verliebt hat…

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Das Buch nenne ich mal humorvoll.

Sellt euch mal vor, ihr heiratet, aber nicht den Mann eurer Träume, sondern dessen Zwillingsbruder und weil er dann auch noch in Las Vegas festsitzt, verpasst er die Flitterwochen. Das fand ich ja schon mal witzig, aber dass man dann den Bruder besser findet, als den Zukünftigen, ist ja auch richtig klasse.

Nellis Geschichte war richtig witzig und das Buch ist ein reizender Vertreter des Genre Frauenroman bzw. ChickLit. Die Autorin hat einen richtig tollen Humor und ich würde die Grundidee, die hier umgesetzt wurde, als absolut gelungen bezeichnen. Die Autorin hat einen tollen Humor und es gab einige wirklich sehr humorvolle Abschnitte, wie beispielsweise die Verhinderung der Hochzeitsnacht und so weiter. Bei diesen Passagen mussten ich wirklich sehr lachen, denn ich habe mich einfach nur köstlich amüsiert.

Natürlich kommt es zwischen Nelli und Felix, wie es kommen muss und die Gefühle setzen ein, was auch noch zu einigen Wirrungen in der Geschichte führt. Ich war dann auch wirklich gespannt, ob es ein Happy Ende gibt.

Die Protagonisten waren liebevoll beschrieben und ich würde alle als sympathisch bezeichnen. Nelli war toll und nett, auch konnte ich ihre Handlungen wunderbar nachvollziehen, sodass ich sie auch als authentisch bezeichnen würde.

Die restlichen Protagonisten haben mir aber ebenso wirklich gut gefallen und konnten mich überzeugen. Der einzige, der jetzt einen eher arschigen Eindruck machte, war Tim. Wie kann man seinen Bruder benutzen und zum Altar schicken mit seiner Zukünftigen.

Der Schreibstil war locker und flüssig. Alles machte einen schönen runden Eindruck und so konnte man der Geschichte echt gut folgen. Die Autorin hat einen genialen Humor und ich bin so gespannt, was die Autorin noch so alles für Bücher am Start hat.

Das Cover ist ein echter Hingucker. Wirklich wunderbar.

 

Fazit:

Reizender Frauenroman, viele Gefühle und ein toller Humor. Klare Weiterempfehlung.

5 von 5 Sterne

 

Zur Autorin:

Anke Maiberg, geb. 1974 in der Nähe von Hamburg, hat Jura studiert und drei Töchter bekommen. Die damit einhergehende Vorbildfunktion lässt sie erfolgreich hinter sich, wenn sie am Schreibtisch durchgeknallte Frauen auf romantische Feldversuche schickt. Ist das Liebe oder kann der weg? ist ihr erster Roman. Anke Maiberg lebt mit Mann, Kindern und Katze in Berlin.

Quelle: Verlag
Loading Likes...

Write A Comment

*