Vielen Dank an den Verlag und netgalley für das Rezensionsexemplar*!

 

Erscheinungsdatum:  03.06.2019
Seitenanzahl: 472 Seiten
Verlag: Forever
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 18,00 Euro
  • eBook: 4,99 Euro

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

 

Klappentext:

Eine unerwartete Liebe in der Ära des Regency

England, 1811: Nach neun Jahren im Ausland darf Julie endlich nach Downfield Hall zurückkehren. Doch nichts ist mehr, wie es war. Das Haus, in dem einst ihre Familie lebte, wirkt leer. Ihr Bruder ist tot, und dem Wiedersehen mit ihrem Stiefbruder Grant kann sie nichts abgewinnen. Schließlich hat er sie damals fortgeschickt und ihr all die Jahre lang nicht eine einzige Nachricht zukommen lassen. Doch als Grant dann vor ihr steht, muss sie sich eingestehen, dass er sich verändert hat. Aus dem schlaksigen Jungen ist ein attraktiver Mann geworden und das berauschende Gefühl, das Julie in seiner Nähe empfindet, kann nicht richtig sein – schließlich ist er ihr Stiefbruder! Die aufkeimende Beziehung zwischen den beiden wird überschattet von der dunklen Familienfehde, die ihre Eltern das Leben kostete. Denn der Mörder gibt noch immer keine Ruhe …

Meine Meinung:

Historische Romane mag ich hin und wieder sehr gerne, sodass ich nun auch zu diesem Buch hier gegriffen habe.

Julie darf endlich nach Hause zurückkehren. Vor Jahren gab es ein Unglück und sie wurde aus Sicherheitsgründen nach Deutschland weggeschickt. Hier trifft sie auf Grant, diesen kennt sie bereits und die beiden sind zusammen aufgewachsen, allerdings hat sich das Verhältnis zwischen den beiden geändert und auch Grant ist mittlerweile verlobt. Dann passieren noch weitere seltsame Dinge und es wird wirklich spannend.

Persönlich hat mir das Buch recht gut gefallen, denn es gab eine Menge an Emotionen und Geheimnissen, sodass ich durchwegs an das Buch gefesselt war. Schön war außerdem, dass es doch auch noch einige Überraschungen während des Plots gab, denn die Autorin hat auch noch einige Rätsel parat. Sodass ich dann auch noch mitgerätselt habe und mich zu keinem Punkt gelangweilt habe. Der Sache zwischen Julie und Grant war ich ebenso wirklich zugetan, denn man spürt das hier mehr ist und es zwischen den beiden zumindest zu Beginn nicht leicht ist.

Die Protagonisten waren reizend beschrieben und ich würde diese auch als absolut gelungen bezeichnen, sowohl die Nebencharaktere als auch die Hauptcharaktere. Julie und Grant waren was besonderes und ich würde diese beide als authentisch bezeichnen.

Das Setting mit Downfield Hall hat mir sehr gefallen und mich überzeugt. Alles wirkte sehr real und schön detailreich. Wirklich sehr gelungen.

Die Schreibweise war flüssig und sehr schön rund, sodass das Buch ein Genuss zu lesen war. Die Autorin hat es sehr gut verstanden einen schönen Spannungsbogen aufzubauen und so die Leser zu fesseln. Der Geschichte konnte man auch sehr gut folgen, denn es war alles toll verständlich.

Das Cover gefällt mir und ist stimmig zu einem historischen Roman.

 

Fazit:

Schöne Geschichte, die deutlich mehr ist als eine normale Liebesgeschichte. Kann ich weiterempfehlen.

4 von 5 Sterne

 

Zur Autorin:

Selina Wilhelm, geboren am 10.04.1989 in Emmendingen, wuchs zusammen mit ihren drei jüngeren Geschwister im pfälzischen Limburgerhof auf. Heute lebt die gelernte Wirtschaftsfachwirtin zusammen mit ihrem Ehemann und ihrer Tochter in Ettlingen bei Karlsruhe. Ihr Herz als Leserin und Autorin schlägt für historische und fantastische Liebesromane.

Quelle: Verlag
Loading Likes...

Write A Comment

*