Vielen Dank an den Verlag und netgalley für das Rezensionsexemplar*!

 

Erscheinungsdatum: 29.06.2018
Seitenanzahl: 240 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 10,00 Euro
  • eBook: 8,99 Euro

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

Klappentext:

Undercover bei einer Reality-Show mitmachen oder den Job verlieren – Journalistin Abby hat die Qual der Wahl. Zähneknirschend erklärt sie sich bereit, beim Fernsehen hinter den Kulissen zu recherchieren. Kurz darauf findet sie sich in einem knappen Bikini auf einer einsamen Insel wieder, umgeben von lauter durchgeknallten Kandidaten. Einer davon ist besonders nervig: Der arrogante Dean droht Abby in den Wahnsinn zu treiben – spätestens, als er sie vor laufender Kamera heiß küsst …

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Die Bücher der Autorin kenne ich bereits und so war ich natürlich sehr gespannt auf ihr neuestes Werk. Wie in der Inhaltsangabe bereits ersichtlich, erwartet uns eine witzige Geschichte mit vielen Emotionen. Nach Beendigung kann ich euch sagen, dass ich absolut nicht enttäuscht wurde.

Wir dürfen Abby begleiten, die sich Undercover bei einer Reality Sendung einschleust, was natürlich schon sehr interessant klingt, aber auch amüsant. Hier hat sie einen Partner, allerdings scheint es zu Beginn nicht wirklich zwischen den beiden zu funktionieren. Allerdings ist der weitere Verlauf schon etwas vorhersehbar.

Persönlich fand ich das Buch absolut amüsant, denn die Autorin hat hier sehr witzige Dinge umgesetzt. Es gibt einen winzigen Bikini und lauter komische Teilnehmer und so gibt es natürlich einige sehr witzige Geschehnisse. Allerdings wirkten diese Beschreibungen auf mich wirklich realistisch und ich dachte so einige Male, dass könnte direkt aus einer derzeit laufenden TV – Shows gegriffen sein.

Der Aspekt der Emotionen empfand ich ebenso als wirklich unterhaltsam. Hier hat es mich doch auch köstlich amüsiert, wie die beiden zuerst miteinander umgegangen sind und wie sich die ganze Sache dann doch entwickelt.

Es gibt aber auch noch so einige andere Dinge in dieser Geschichte, da sind beispielsweise Intrigen, Neid, aber am besten hat mir der Humor der Autorin gefallen.

Abby war mir eine wirklich sympathische Hauptprotagonistin. Sie machte auf mich einen sehr netten Eindruck und ich fand es toll, wie sie sich entwickelt. Auch hat es mir gefallen, dass sie sich auf diese Sache mit der Show eingelassen hat, obwohl sie jetzt zu Beginn nicht unbedingt wirklich Lust hatte.

Auch Dean konnte mich begeistern, obwohl ich zu Beginn so meine Probleme mit ihm hatte. Er macht einen überheblichen Eindruck auf mich, allerdings ändert sich das im Laufe der Geschichte.

Der Schreibstil war sehr locker und flüssig. Das Buch war sehr toll zu lesen und man kann der Handlung wirklich sehr gut folgen, denn alles war sehr gut verständlich. Das Setting hat mir ebenso wirklich gut gefallen und man könnte auf solch einer Insel sicher gut Urlaub machen, wenn man nicht Teil einer Show wäre.

Das Cover finde ich sehr ansprechend und schön. Würde ich auch in einem Buchladen genauer anschauen.

Zur Autorin:

Jessica Clare lebt mit ihrem Mann in Texas. Ihre freie Zeit verbringt sie mit Schreiben, Lesen, Schreiben, Videospielen und noch mehr Schreiben. Sie veröffentlicht Bücher in den unterschiedlichsten Genres unter drei verschiedenen Namen. Als Jessica Clare schreibt sie erotische Liebesgeschichten. Ihre Serie Perfect Passion erschien auf den Bestseller-Listen der New York Times und der USA Today.

Quelle: Verlag

Fazit:

4 von 5 Sterne. Gelungener Auftakt der Wild Games – Reihe. Bin gespannt auf die Fortsetzungen. Kann ich absolut weiterempfehlen.

 

 

 

 

Loading Likes...

Write A Comment

*