Vielen Dank an den Verlag und netgalley für das Rezensionsexemplar*!

 

Erscheinungsdatum: 07.02.2019
Seitenanzahl: 368 Seiten
Verlag: Impress
Erhältlich als:

  • eBook:

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

 

Klappentext:

**Die Magie von Feuer und Eis**
Schon seit sie denken kann, hat Prinzessin Avianna eine große Bestimmung: den Thron des Wüstenreichs zu besteigen. Doch dies ist an eine Bedingung geknüpft. Nur wer in der Lage ist, die Magie des Feuers zu beherrschen, ist auch würdig das Land Iralia zu regieren. Für Avianna scheint dies aber zu einer unüberwindbaren Hürde zu werden, denn so sehr sie sich auch bemüht, die Flammen wollen ihr nicht gehorchen. Als ihr Vater, der König, davon erfährt, kommt es zum Unvermeidlichen. Avianna wird enterbt und dem kühlen Herrscher von Glacien versprochen, dem Land der alles durchdringenden Eismagie. Für die Prinzessin ein wahrgewordener Alptraum, auch wenn der Eiskönig einen merkwürdigen Sog auf sie ausübt…

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Das Buch hat mich absolut begeistert und ich bin immer noch hin und weg. Es ist die Geschichte von Avianna, diese ist die Thronerbin von Iralia, allerdings gibt es ein Problem, denn sie kann ihre Magie nicht beherrschen und so ist sie nicht würdig für den Thron. Als ihr Vater das mitbekommt, wird sie nach Glacien verbannt und soll den Eiskönig heiraten. Natürlich ist sie nicht begeistert von der ganzen Sache, obwohl sie sich doch zum König Byron hingezogen fühlt.

Persönlich hat mir die Geschichte wirklich sehr gut gefallen, denn ich fand diese durchwegs spannend und interessant. Es war schön, dass die Autorin noch so einige Überraschungen in die Geschichte eingebaut, darunter gab es auch ein Thema, welches aus der realen Welt gegriffen sein könnte. Der Umgang von der Autorin mit dieser Thematik hat mir wirklich gut gefallen und wirkte auf mich sehr ansprechend.

Das Setting in diesen beiden Ländern war absolut gelungen, denn es gab sehr viele Details und ich habe mich in dieser Buchwelt sehr wohlgefühlt. Auch denke ich, dass hier sicher noch Potential für weitere Geschichten ist, denn nicht nur die jeweiligen Länder würde ich nochmals gerne besuchen, sondern auch diverse Personen im Mittelpunkt wären sicher noch interessant. Da bin ja mal so richtig gespannt, was sich hier noch so ergeben wird.

Die Protagonisten haben mir gut gefallen, obwohl Avianna zu Beginn noch einen sehr kindlichen Eindruck macht. Allerdings wird es im Laufe der Geschichte deutlich besser und ich fand sie richtig toll. Byron war richtig klasse  und ich fand es toll, welche Aspekte die Autorin an ihm im Laufe des Buches beschreibt. Ich würde definitiv nicht nein sagen zu ihm.

Auch die Nebencharaktere waren gelungen. Gerade die Freunde von Byron waren sehr interessant.

Die Schreibweise war sehr flüssig und leicht, sodass das Buch ein richtiger Genuss war zu lesen. Die Handlung wird aus wechselnder Perspektive der beiden Hauptcharaktere erzählt, was sehr schön abwechslungsreich ist. Der Geschichte konnte man gut folgen, denn alles war wunderbar verständlich und diese konnte mich auch absolut fesseln. Wirklich toll.

Das Cover gefällt mir richtig gut, obwohl es auf den ersten Blick eher dezent wirkt.

 

Fazit:

Bombige Fantasygeschichte mit einem richtig tollen Setting. Hat mir richtig gut gefallen. Kann ich definitiv weiterempfehlen.

5 von 5 Sterne.

 

Zur Autorin:

Ellie Sparrow lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in Niedersachsen. Schon als Kind hat sie gern Geschichten gehört und selbst erzählt. Mit dem Schuleintritt kam dann auch die Liebe zum geschriebenen Wort. Seitdem trifft man sie meist an ihrem Arbeitsplatz an, wo sie in fantastische Welten eintaucht und Herr über ihren eigenen kleinen Kosmos ist. Außerhalb der schöpferischen Arbeit findet man sie mit der Nase tief in einem Buch vergraben, mit dem Controller vor der Konsole oder zusammen mit ihrer Familie in der Natur.

Quelle: Verlag

 

Loading Likes...

Write A Comment

*